| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Junioren treffen im halben Dutzend in Oberhausen

Leverkusen. Keine großen Probleme hatten Bayers Fußball-A-Junioren bei Rot-Weiß Oberhausen: Beim 6:2 (4:1) schoss sich das Team von Markus von Ahlen schon einmal warm für das Youth-League-Duell mit ZSKA Moskau am Mittwoch. Ohne Kai Havertz (bei den Profis) sorgte ein Defensivpatzer für die Führung der Oberhausener (9.), zehn Minuten später aber war die Partie schon erfolgreich gedreht: Atakan Akkaynak (14.), Juljian Popovic (17.) und Sam Schreck (19.) waren mit ihren Treffern dafür verantwortlich. Schrecks zweiter Treffer stellte den Halbzeitstand her (40.), den zweiten Oberhausener Treffer (68.) beantwortete Simon Rhein postwendend. Joker Rudi Gonzales machte kurz vor Ende der Partie das halbe Dutzend voll für die Werkself-Talente, die es nach der vorzeitigen Entscheidung etwas ruhiger angingen ließen.

Ganz zufrieden war Trainer Markus von Ahlen trotz des deutlichen Sieges jedoch nicht. "Wir haben etwas zu oft und zu schnell versucht zu spielen und sind ungenau geworden", erläuterte er.

Keine Punkte gab es überraschenderweise für die U 15-Junioren, die daheim gegen Preußen Münster mit 0:2 (0:2) unterlagen. Trotz einiger guter Möglichkeiten war der Doppelschlag der Münsteraner (27./29.) der einzige Eintrag auf dem Spielbericht, was die Tore anging.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Junioren treffen im halben Dutzend in Oberhausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.