| 00.00 Uhr

Lokalsport
Amine Azzizi und Vincenzo Bosa bringen den FCL voran

Leverkusen. Fußball-Bezirksliga: FC Leverkusen - VfR Wipperfürth 4:0 (1:0). Keine allzu große Mühe hatten die Fußballer des FC Leverkusen damit, die nächsten drei Punkte einzufahren. Gestern setzte sich die Mannschaft um Spielertrainer Chrisovalantis Tsaprantzis deutlich gegen das Schlusslicht aus Wipperfürth durch. "Wir waren in allen Bereichen die dominierende Mannschaft. Der Sieg stand zu keinem Zeitpunkt in Frage, hätte allerdings weitaus höher ausfallen müssen", sagte Tsaprantzis nach einer einseitigen Auseinandersetzung.

Amine Azzizi vergab in der Anfangsphase gleich zweimal in aussichtsreicher Position. Vincenzo Bosa verpasste ebenfalls den Führungstreffer. So dauerte es bis zur 34. Minute, bis Azzizi das 1:0 erzielen konnte.

Im zweiten Durchgang gab es weiter Einbahnstraßen-Fußball. Die Leverkusener kamen zu ihren nächsten hochkarätigen Möglichkeiten. Amine Azzizi, Stelios Kalatoudis, Samir Al Khabbachi und Vincenzo Bosa scheiterten jedoch erneut freistehend vor dem gegnerischen Kasten.

Die Entscheidung sollte dann zwischen der 76. und 79. Minute fallen: Azzizi war mit dem Tor zum 2:0 zur Stelle - und dazu traf Bosa doppelt. "Wir haben den ersten von drei Schritten geschafft. Jetzt wollen wir nächste Woche den zweiten Sieg nachlegen", sagte Tsaprantzis.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Amine Azzizi und Vincenzo Bosa bringen den FCL voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.