| 00.00 Uhr

Lokalsport
Auch 2016 beim TSV: Spiegelburg, Oeser und Platini Menga

Leverkusen. Der TSV Bayer hat mit diesen Leichtathleten die Verträge für das nächste Jahr verlängert: Siebenkämpferin Jennifer Oeser wird auch künftig für Leverkusen auf Punktejagd gehen und alles daran setzen, ein Ticket für ihre dritten Olympischen Spiele in Rio zu buchen. Erst in diesem Jahr hat sich die 31-Jährige nur zehn Monate nach der Geburt ihres Sohnes Jakob und nach drei langen Verletzungsjahren mit Platz zehn bei den Weltmeisterschaften in Peking (China) eindrucksvoll zurückgemeldet.

Nach technischen und mentalen Problemen stellte Stabhochspringer Carlo Paech 2014 seine Stäbe beiseite, bevor er 2015 von Bestleistung zu Bestleistung sprang. Mit Teilnahmen bei der Hallen-EM sowie bei den Weltmeisterschaften und einem neuen Hausrekord von 5,80 Meter beendete der 22-Jährige eine Saison auf der Überholspur. Sprinter Aleixo Platini Menga, der WM-Vierte mit der 4x100-Meter-Staffel, stand bereits 2012 kurz vor seinen ersten Olympischen Spielen, als er bei der EM bei einem Probestart wegrutsche und sich das Kreuzband riss. Der zweifache Familienvater kämpfte sich zurück in die nationale Spitze und will das Verpasste von 2012 nachholen. Nach Rio wollen auch Weitspringer Alyn Camara sowie die Stabhochspringerinnen Katharina Bauer und Silke Spiegelburg. Für Spiegelburg wären es ihre vierten Spiele. Nach einer Fußverletzung 2014 meldete sich die mehrfache Deutsche Meisterin in diesem Jahr mit einer Saisonbestleistung von 4,75 Meter zurück. Mit 18 Jahren nahm sie erstmals an Olympia teil. Seither hat die 29-Jährige das Großereignis kein einziges Mal verpasst. Diese Serie soll weiter halten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Auch 2016 beim TSV: Spiegelburg, Oeser und Platini Menga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.