| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufschlag zur Freiluftsaison

Lokalsport: Aufschlag zur Freiluftsaison
Botic van de Zandschulp spielt für den RTHC in der Regionalliga. FOTO: umi
Leverkusen. Am Sonntag beginnt für die Teams des RTHC Bayer die Regionalliga-Spielzeit. Die Damen starten auswärts in Ratingen. Die Herren, die weiter mit Botic van de Zandschulp an der Spitze spielen, empfangen zu Hause Bergheim. Von Lars Hepp

An diesem Sonntag starten die Aushängeschilder der Tennisabteilung des RTHC Bayer Leverkusen in die Sommersaison. Sowohl die erste Damen- als auch die erste Herrenmannschaft wollen sich schnellstmöglich in der Regionalliga die nötigen Punkte für den Klassenerhalt sichern, um dann gegebenenfalls die Ziele nach oben zu korrigieren. "Es ist im Vorfeld auf eine Saison immer schwer einzuschätzen, wie gut die Konkurrenten aufgestellt sind", betont Sportkoordinator Hans-Günter Ludwig.

In den ersten drei Partien der beiden Teams müssen die Leverkusener auf ihre USA-Studenten verzichten. Romy Kölzer, Hannah Sohn und Caroline Wegner können erst im Duell mit Blau-Weiß Halle ins Geschehen eingreifen. Bei den Herren fehlen zu Beginn Christian Graff und Yannick Hass. "Wir haben unsere Mannschaften aber so zusammengestellt, dass wir diese Ausfälle verkraften können", ergänzt Ludwig.

Die Damen starten um elf Uhr beim Ratinger TC GW II. Ungewiss ist, in welcher Besetzung die Reserve des aktuellen deutschen Meisters antreten wird. Im Hinblick auf die Leverkusener Chancen werde laut Ludwig viel davon abhängen. Nominell seien richtig gute Spielerinnen gemeldet. Dennoch rechnet sich das RTHC-Team einiges aus. Bibiane Weiyers, Katharina Rath, Juliette Steur, Alina Wessel, Stefanie Weinstein und die erst 15-jährige Nachwuchshoffnung Sophia Bedzykladova werden um die ersten Punkte in dieser Saison kämpfen.

Bei den Herren kommt es ebenfalls um 11 Uhr direkt zu einer echten Standortbestimmung. Am heimischen Kurtekotten empfangen die Leverkusener den direkten Konkurrenten Bergheimer TC GW, dem man bereits im vergangenen Jahr zum Auftakt unterlegen war. "Es wäre enorm wichtig, mit einem Erfolg in die Runde zu starten. Viele Dinge regeln sich dann von alleine", weiß Ludwig aus seiner langjährigen Erfahrung. Botic van de Zandschulp aus den benachbarten Niederlanden wird auch in dieser Saison wieder für den RTHC an den Start gehen und die Spitzenposition bekleiden. Als Nummer zwei wurde im 20-jährigen Johann Willems eine Nachwuchshoffnung vom Zweitligisten Solinger TC verpflichtet.

Der Belgier Dennis Mertens und die letztjährige Nummer eins Philipp Pakebusch folgen an den Positionen drei und vier. "Damit sind wir in der Spitze wie auch der Breite gut aufgestellt", betont Ludwig. Komplettiert wird die Besetzung am Wochenende durch die ebenfalls neuen Belgier Romano Tatuhey und Aleksandar Djuranovic.

Die Damen 30, die in der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegen sind, starten eine Woche später. Die Herren 30 greifen in der Bundesliga erst Ende Juni ins Spiel-Geschehen ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufschlag zur Freiluftsaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.