| 00.00 Uhr

Lokalsport
Aufsteiger Fast-Break übernimmt die Tabellenführung

Rhein-Wupper. In der 2. Basketball-Regionalliga gewinnt das Team von Thomas Pimperl auch in Deutz. Der LTV enttäuscht hingegen. Von Lars Hepp

Basketball-zweite Regionalliga: Deutzer TV - SC Fast-Break Leverkusen 84:91 (39:45). Der 11. November wird den Fast-Break-Basketballern noch lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur wegen des alljährlichen Karnevalsbeginns, sondern auch dank der Galavorstellung im Spitzenspiel beim Deutzer TV. Die von Thomas Pimperl trainierte Mannschaft präsentierte sich nach der Herbstpause auf den Punkt topfit.

Zwar ging der Start mit einem 8:18-Rückstand daneben, doch mit fortlaufender Spieldauer kamen die Gäste immer besser zurecht. Nach einem 10:0-Zwischenspurt war das Gipfeltreffen wieder ausgeglichen. Bis zur Halbzeit hatten sich die Leverkusener eine Führung herausgeworfen. "Wir haben ab da das Spiel kontrolliert - vor allem unter den Brettern", sagte Coach Pimperl, der auch ein Sonderlob für die mitgereisten Fans hatte, die die brisante Begegnung zu einem Heimspiel machten. Dank des sechsten Sieges in dieser Saison haben die Leverkusener als Aufsteiger jetzt die Tabellenführung übernommen und sich damit vom Jäger zum Gejagten gemausert. "Aus den letzten Jahren sind wir das ja schon gewohnt", sagte Aufstiegstrainer Pimperl mit einem Augenzwinkern.

SC Fast-Break Raß (14), Foth, Brückmann (9), D. Klein (5), Hartmann (15), Fabian (22), L. Klein (6), Fröhlingsdorf (10), Albanus (6), Mustapic (4), Dahmen.

ART Giants Düsseldorf 2 - Leichlinger TV 88:68 (44:33). Beim Tabellennachbarn in Düsseldorf waren die Basketballer des Leichlinger TV ohne Chance. Schon nach zehn Minuten lagen die Gäste mit 17:24 in Rückstand. Beim Seitenwechsel betrug der Abstand elf Punkte. "Wir haben heute alles vermissen lassen, was uns in den letzten Wochen ausgezeichnet hat. Präsenz, Einsatzbereitschaft, Siegeswille und Struktur - all diese Dinge sind irgendwie in Leichlingen geblieben", sagte Trainer Björn Jakob, der vor allem von dem Zustandekommen der deutlichen Niederlage in Düsseldorf enttäuscht war.

Bereits am Mittwoch (19.30 Uhr) müssen die Leichlinger im WBV-Pokal zum Oberligisten nach Hamm reisen. "Das wird in dieser Saison aber unsere letzte Teilnahme am Pokalwettbewerb sein. Das ist für uns einfach mit zu viel Aufwand verbunden", sagte Jakob, der noch nicht genau weiß, welche Spieler aufgrund beruflicher Verpflichtungen fehlen werden.

LTV E. Behrmann (6), T. Bich (2), M. Schröder, K. Behrmann (1), S. Bich (6), J. Schröder (4), Wiesemann (14), Herrmann, Kunigkeit (2), Pokar (10), Onono, Braun (18).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Aufsteiger Fast-Break übernimmt die Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.