| 00.00 Uhr

Lokalsport
Axel Dimmel springt in Thüringen zum Titel

Lokalsport: Axel Dimmel springt in Thüringen zum Titel
Axel Dimmel ist Deutscher Seniorenmeister im Dreisprung. FOTO: BIRKENSTOCK
Leverkusen. Bei den Deutsche Senioren-Leichtathletikmeisterschaften in Leinefelde-Worbis (Thüringen) traten Männer und Frauen ab 35 Jahren bis hin zu der Altersklasse 85 gegeneinander an. Alleine die hohe Anzahl der Meldungen - über 1000 Athleten aus mehr als 600 Vereinen waren am Start - versprachen spannende und interessante Wettkämpfe. Der amtierende Hallenmeister im Weitsprung, Axel Dimmel (M50), bewies bei den Deutschen Meisterschaften seine Vielseitigkeit. Im Dreisprung erreichte der Athlet des TSV Bayer eine neue Senioren-Bestleistung und landete mit 12,56 Meter auf Platz eins.

Vielversprechend war auch sein Start im Weitsprung, wo er seinen Meistertitel verteidigen wollte. Von Anfang an war es ein spannender Wettkampf mit enormer Leistungsdichte. Axel Dimmel sprang mit 5,80 Meter zwar weiter als bei seinem deutschen Hallenmeistertitel, doch am Ende reichte sein Ergebnis "nur" für Platz fünf. In der Endauswertung trennten die Plätze eins und fünf nur neun Zentimeter. Um den Titel zu verteidigen, wären indes 5,89 Meter oder mehr notwendig gewesen. Am zweiten Turniertag folgte noch der Hochsprung. Axel Dimmel schaffte 1,65 Meter und landete auf dem vierten Platz. Alles in allem war es also ein erfolgreiches Turnier für den Leverkusener.

Die TSV-Athletin Kristin Maybach (W 45) übersprang zudem 1,50 Meter und wurde deutsche Vizemeisterin im Hochsprung. Im stark besetzten Teilnehmerfeld beim Weitsprung erreichte sie mit 4,77 Metern immerhin Platz sieben - und war damit zufrieden.

Auch bei den Läufern des TSV gab es zwei Mal Edelmetall zu feiern: Marion Hergarten lief die 400 Meter (W 55) in 71,62 Sekunden und freute sich bei der Siegerehrung über den dritten Platz - Bronze. Begeisterung herrschte auch nach dem Zieleinlauf bei der Leverkusener Staffel in der Altersklasse W 50. In der Besetzung Birgit Falkenhagen, Marion Hergarten, Anke Straschewski und Angelika Heidemann, erkämpfte sich das Quartett ebenfalls den Bronzerang - und bewies damit, dass starke Leistungen im Sport nicht immer eine Frage des Alters sind. Zudem stellten die Staffelläuferinnen mit 59,15 Sekunden eine neue Saisonbestleistung auf.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Axel Dimmel springt in Thüringen zum Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.