| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Junioren Havertz und Akkaynak bei der U 17-EM

Leverkusen. Seit Sonntagabend ist die deutsche U17-Nationalmannschaft in Baku und bereit für das Abenteuer Europameisterschaft. Mit dabei sind die Bayer-04-Talente Kai Havertz und Atakan Akkaynak. Außerdem gehört Sam Schreck, der nächste Saison bei Bayer 04 spielt, zum Aufgebot. Für das Turnier in Aserbaidschan hat sich das Team von Trainer Meikel Schöneweitz viel vorgenommen.

"Wir haben sehr gut gearbeitet und uns den letzten Feinschliff geholt. Jetzt freuen wir uns riesig darauf, uns mit den besten Mannschaften Europas messen zu können. Das erste Kribbeln ist schon da", sagt der DFB-Coach.

Für Deutschland geht es morgen (15 Uhr) gegen die Ukraine los, anschließend folgen die Duelle mit Bosnien-Herzegowina am Sonntag (17 Uhr) und gegen Österreich am 11. Mai (17.15 Uhr). Alle Spiele werden live auf Eurosport 2 übertragen.

Das DFB-Team geht das Turnier mit großen Ambitionen an. "Es ist mein erstes großes Turnier mit einer deutschen Auswahl, damit geht ein riesiger Traum in Erfüllung", freut sich Havertz.

Er spielt ebenso wie sein Leverkusener Vereinskollege und bester Freund Akkaynak eine starke Saison mit den B-Junioren - und kommt als offensiver Mittelfeldspieler bereits auf 17 Treffer (eine Vorlage). "Wir wissen, dass wir eine starke Mannschaft haben und rechnen uns gute Chancen auf den Titel aus", erklärt der 16-Jährige.

Mit seinem Kollegen Akkaynak harmoniert Havertz nicht nur neben dem Platz. "Atakan hält mir sehr gut den Rücken frei, so dass ich mich auf Aktionen in der Offensive konzentrieren kann. Wenn ich mal einen Ball verliere, erobert er ihn meist zurück", sagt er über den 17 Jahre alten DFB-Kapitän.

Was den Ballgewinn angeht, hat Akkaynak auf jeden Fall das richtige Vorbild: "Ich versuche mir viel von Arturo Vidal abzuschauen. Er ist giftig in den Zweikämpfen und setzt auch mal ein Zeichen im Sinne der Mannschaft."

(tro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Junioren Havertz und Akkaynak bei der U 17-EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.