| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer-Trio auf dem Sprung zur EM

Lokalsport: Bayer-Trio auf dem Sprung zur EM
Amelie Berger will sich in Leonberg für die EM in Slowenien empfehlen. FOTO: imago
Leverkusen. Mia Zschocke, Amelie Berger und Annika Lott sind beim U19-Lehrgang dabei.

Seit dem Final Four um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in Buxtehude hatten die Spielerinnen der Juniorelfen frei. Zeit, für das U19-Trio des TSV Bayer 04 nach der knappen Finalpleite gegen den Gastgeber durchzuatmen und die Akkus für neue Aufgaben aufzuladen. Seit gestern und noch bis Donnerstag sind die drei Leverkusenerinnen Mia Zschocke, Amelie Berger und Annika Lott beim Lehrgang des Deutschen-Handballbunds (DHB) im baden-württembergischen Leonberg dabei. Es ist der letzte vor Beginn der Europameisterschaft in Slowenien (27. Juli bis 6. August). Die Mannschaft des Trainer-Duos Marielle Bohm und Jens Pfänder wird sich dort auf Einheiten im Bereich Teambuilding fokussieren, weshalb sich die Spielerinnen auf Aktionen wie zum Beispiel Klettern im Hochseilgarten oder gemeinsames Kochen freuen können.

"Die Maßnahmen sind gezielt auf die EM ausgerichtet und sollen vor allem den Zusammenhalt stärken", sagt Coach Pfänder. Neben den außersportlichen Aktionen wird die Mannschaft aber auch Athletikeinheiten absolvieren. Die drei Spielerinnen des TSV Bayer treffen beim Lehrgang in Leonberg auch auf Kontrahenten vom Final Four. "Wir kennen uns jetzt alle schon länger und da gehört es dazu, zu trennen, dass man mit den Vereinen gegeneinander spielt und beim DHB zusammen. Im Final Four haben wir eine bittere Niederlage erleben müssen, aber jetzt heißt es nach vorne schauen", sagt TSV-Youngster Lott. "Wir haben ein gemeinsames Ziel vor Augen und das schweißt uns zusammen", sagt sie. Ein "Gegeneinander" würde es nicht geben. Lott: "Wir sind guter Dinge, dass wir als Team viel erreichen können und beim Lehrgang werden wir nochmal Gas geben und als Team noch enger zusammenrücken."

Auch Zschocke, Spielführerin der U19, freute sich auf den Lehrgang: "Diese Maßnahme hilft uns auf jeden Fall auch, das verlorene Endspiel um die Deutsche Meisterschaft abzuhaken. Allerdings steckt uns allen natürlich die lange Handballrunde in den Knochen."

Am 20. Juli werden die Juniorinnen mit der unmittelbaren Vorbereitung auf die U19-EM beginnen. In der Vorrunde trifft der DHB-Nachwuchs auf Serbien, Spanien und Frankreich. Dazu werden von derzeit 18 im Kader stehenden Spielerinnen 16 Talente nominiert. "Mit der Gruppenauslosung können wir zufrieden sein. Teams wie Frankreich und Spanien kennen wir ja bereits", sagte Amelie Berger.

(sb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer-Trio auf dem Sprung zur EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.