| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayers U 19 patzt in Moskau und muss weiterhin bangen

Moskau. Nach dem 1:2 gegen den Nachwuchs des russischen Meisters ist das Weiterkommen in der Youth League gefährdet.

Bayers U 19 läuft Gefahr, das Überwintern in der Uefa Youth League zu verspielen. Am 5. Spieltag der Gruppe verloren die Leverkusener mit 1:2 (1:1) bei ZSKA Moskau. Dabei hätte es fast noch ein Happy End gegeben, aber sowohl Joel Abu Hanna als auch Jean Ghafourian verpassten in der Nachspielzeit den verdienten Ausgleich.

Zuvor schon war der Nachwuchs der Werkself am starken russischen Keeper Ovchinnikov gescheitert. Nur Sam Schreck hatte es nach einer halben Stunde geschafft, den Schlussmann zu überwinden - als er zum zwischenzeitlichen Ausgleich nach einer Vorlage von Güven Yalcin traf. Die Russen hingegen agierten eiskalt: Einen direkten Freistoß nach Foul von Daniel Nesseler (24.) und einen Abstauber in der 74. Minute nutzten sie - aus vier Chancen entstanden beide Treffer.

Am letzten Gruppen-Spieltag (7. Dezember, 14 Uhr, Haberland-Stadion) müssen die Leverkusener nun gegen AS Monaco gewinnen, um die Zwischenrunde zu erreichen. Die direkte Qualifikation als Erster für das Achtelfinale ist nicht mehr möglich. Notwendig ist zudem, das 1:2 gegen die Monegassen aus dem Hinspiel wettzumachen, da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt. Im Parallelspiel gewann Monaco gegen Tottenham 2:1 (0:0). Moskau ist nun Erster mit zwölf Punkten, Monaco hat neun, Bayer 04 sechs und Tottenham drei. Bayer 04 U 19: Prinz - Popovic, Nesseler, Abu Hanna, Handwerker - Rhein, Akkaynak - Harenbrock (77. Osawe), Schreck, Bednarczyk (85. Ghafourian) - Yalcin.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayers U 19 patzt in Moskau und muss weiterhin bangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.