| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayers WM-Elfen enttäuschen bei DHB-Aus

Lokalsport: Bayers WM-Elfen enttäuschen bei DHB-Aus
Jennifer Karolius erlebte das jähe Ende aller "Wintermärchen"-Träume. FOTO: IMAGO
Leverkusen. Die Pleite im Achtelfinale gegen Dänemark konnten Jennifer Karolius und Katja Kramarczyk nicht verhindern.

Der Traum vom "Wintermärchen" für die deutschen Handballerinnen fand schon im Achtelfinale sein Ende. Die deutsche Auswahl mit den beiden Leverkusener Nationalspielerinnen Jennifer Karolius und Katja Kramarczyk scheiterte bei der Heim-WM überraschend an Dänemark. Für das Team von Trainer Michael Biegler war das 17:21 die zweite Niederlage nach dem deutlichen 23:31 zum Vorrunden-Ausklang gegen Vize-Weltmeister Niederlande.

Waren die beiden Elfen im DHB-Trikot über weite Phasen des Turniers mit starken Leistungen Teil eines funktionierenden Teams, spielten sie bei den beiden Niederlagen nicht mehr die erhoffte Rolle. Keeperin Kramarczyk startete gegen die Niederlande, räumte aber in der elften Minute entnervt den Kasten für Clara Woltering. Obwohl es bei der Ex-Elfe ein wenig besser lief, reichte es nicht, um der Partie eine Wende zu geben. "Das war gar nichts", kommentierte Woltering die Pleite.

Diesem Spiel konnte Karolius am Kreis (kein Tor) ebenso wenig ihren Stempel aufdrücken, wie dem Kräftemessen mit Dänemark (ein Treffer). Bayers Trainerin Renate Wolf wird nun dafür sorgen, dass ihren beiden WM-Starterinnen ein Tief im Anschluss an das Turnier erspart bleibt - denn bei den Elfen geht zügig weiter: Am 23. Dezember sind sie zu Gast in Metzingen, empfangen am 27. Dezember Göppingen und müssen am 30. Dezember in Oldenburg antreten.

(TK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayers WM-Elfen enttäuschen bei DHB-Aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.