| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ bringt sich wieder auf Play-off-Kurs

Lokalsport: BBZ bringt sich wieder auf Play-off-Kurs
Opladens Leonie Schütter (am Ball) erzielte sieben Punkte im Nachbarschaftsduell mit den Bergischen Löwinnen und holte zehn Rebounds. FOTO: UWE MISERIUS
Opladen. Das 72:58 im Nachbarschaftsduell mit der SG Bergische Löwen war zu keiner Zeit in Gefahr. Coach Mario Kyriasoglou gönnte sich sogar den Luxus, ein Viertel mit seinen jüngsten Kräften zu bestreiten. Von Sebastian Laule

Die Pflichtaufgabe Bensberg hat Basketball-Zweitligist BBZ Opladen erfüllt. Nicht grandios, aber souverän setzte sich Mario Kyriasoglous Team mit 72:58 (38:27) gegen die Bergischen Löwen durch und ist nach dem zweiten Sieg in Serie als Tabellensechster wieder punktgleich mit Göttingen, das auf dem angestrebten ersten Play-off Platz rangiert.

Dass der noch sieglose Liga-Neuling kein echter Gradmesser für die Gastgeberinnen sein würde, zeigte sich bereits in den ersten Minuten. BBZ spielte schneller, strukturierter, variabler, ließ es lediglich in einigen Szenen an Genauigkeit und Konsequenz fehlen, so dass die Löwen zumindest vom Ergebnis her im Spiel blieben.

Spätestens Mitte des dritten Viertels war die Partie entschieden, sehr zu Freude des Trainers. "Es ist immer eine undankbare Aufgabe, wenn du schnell siehst, dass der Gegner dir keine Probleme bereiten wird. Aber auch solche Spiele sind gerade für die Jüngeren und ihre Entwicklung wichtig", erläuterte der zufriedene Kyriasoglou.

Auch gerade wegen des Leistungsunterschieds schickte er im Schlussviertel (11:19) seine fünf Jüngsten aufs Feld, um ihnen Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen zu ermöglichen. Dass er damit ein mögliches noch deutlicheres Endergebnis verschenkte, interessierte ihn nicht, auch mit dem Hinweis, dass der direkte Vergleich zwischen den beiden Lokalrivalen am Saisonende kaum eine Rolle spielen wird. "Warum soll ich dann unbedingt auf einen Sieg mit 35 und 40 Punkten gehen? Alle hatten ihren Anteil am Erfolg und keine hat enttäuscht", erklärte der Übungsleiter.

Die dreiwöchige Spielpause kommt da zur Unzeit. Weil das letzte Hinrundenspiel gegen Wusterhausen ins neue Jahr verlegt wurde, muss BBZ seine momentan starke Form bis zum vierten Advent konservieren, wenn in Grünberg die Rückrunde startet. "Das werden wir aber sicher hinbekommen", verspricht der BBZ-Trainer.

BBZ: Colakoglu (5), Happel (15), Henning (4), Krick (10), Nettersheim (7), Prudent (7), Schütter (7), Simonis (7), Wolff (2), Worms (8), Krabbe, Weiß.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ bringt sich wieder auf Play-off-Kurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.