| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II feiert den Titel mit einem Sieg

Bbz. Auch Rhöndorf konnte den Meister der Regionalliga im letzten Spiel nicht stoppen.

Die Entscheidung im Meisterschaftskampf war schon am vergangenen Wochenende gefallen. Im letzten Heimspiel der Saison wollte das Regionalliga-Team von BBZ Opladen dann aber den Beweis liefern, dass es zurecht ganz oben steht- zumal es mit Rhöndorf gegen den einzigen Gegner ging, der BBZ II während dieser Spielzeit in Bedrängnis bringen konnte. Nach dem 79:68 (39:34)-Erfolg gab es dann auch den WBV-Meisterpokal.

"Das war ein hart erkämpfter Sieg. Rhöndorf war der erwartet und angekündigt schwere Gegner", lautete das Resümee von Trainerin Grit Schneider. Ihr Team legte zunächst einen klassischen Fehlstart hin (5:15), fand nach einer frühen Auszeit aber wieder in die Spur. Trotz klarer Leistungssteigerung in der Defensive und verbessertem Zusammenspiel im Angriff, bleib das Spiel lange eng. Am Ende konnte Opladen wie schon oft in dieser Spielzeit nach hinten raus nochmal zulegen - und dass, obwohl BBZ durchgängig nur mit Siebener-Rotation spielte.

"Rhöndorf hat die ganze Zeit in der Offensive sehr flexibel agiert und war da auch besser bei den Rebounds", meint Schneider. "Zum Ende hatten wir dann aber den besseren Zugriff auf das Spiel und waren dadurch den entscheidenden Tick erfolgreicher."

II: Kunel (11), Wolff (14), Weiß (13), Colakoglu (10), Flaskamp (2), Schmidt (17), Kaster (12).

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II feiert den Titel mit einem Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.