| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II gewinnt zwar, macht aber kein gutes Spiel

Leverkusen. Grit Schneider klang nicht zufrieden: "Das war wirklich kein gutes Spiel von uns. Wir waren defensiv viel zu selten konsequent genug und auch vorne hatten wir nicht den gewohnten Zugriff. Wir haben uns viel zu sehr in Einzelaktionen verrannt, anstatt als Team nach besseren Lösungen zu suchen." An dieser Stelle sei angemerkt, dass ihre Mannschaft BBZ Opladen II soeben mit 74:66 (39:38) gegen die Velberter Spielgemeinschaft den nächsten großen Schritt in Richtung Meisterschaft der Damen-Basketball-Regionalliga West gemacht hatte.

Die Kritik der Trainerin ist allerdings vor dem Hintergrund des Restprogramms nur allzu verständlich und nachvollziehbar: BBZ liegt mit vier Zählern Vorsprung auf Platz eins. Es wartet aber unter anderem noch der schwere Gang nach Herne. Auf ein Endspiel gegen Verfolger Rhöndorf am vorletzten Spieltag würde nicht nur Opladens Coach sicher gerne verzichten.

Gegen den bergischen Aufsteiger spielte ihr Team phasenweise gewohnt stark, verpasste es aber mehrfach, sich entscheidend abzusetzen. Dem guten Start (27:14) folgte eine ähnliche Tiefschlafphase wie kurz am Anfang (60:49) und Ende (72:60) des letzten Viertels. In der Regel war es Velberts Amerikanerin Jennifer Judge, die Opladen reihenweise einfache Dreier verpasste und ihren Freiraum nutzte. Schneider: "Das ist natürlich nicht unser Anspruch, aber auch solche Spiele muss man gewinnen, wenn man Erster werden will und das haben wir". Ronja Schmidt glänzte mit 19 Zählern - und damit knapp einem Viertel der BBZ-Punkte.

BBZ: Kunel (8), Wolff (14), Weiß (6), Colakoglu (13), Flaskamp (8), Schmidt (19), Kaster (7), Eulering, Theisohn, Rey, Wehr.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II gewinnt zwar, macht aber kein gutes Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.