| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II: Grit Schneider warnt vor der "Stolperfalle" Herne

Opladen. Vier Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen - zumindest rechnerisch könnte die Reserve von BBZ Opladen den angestrebten Meistertitel in der Regionalliga noch vergeigen. Zugegeben: Das Restprogramm mit Spielen gegen Herne und Verfolger Rhöndorf ist gefährlich. Andererseits präsentiert sich der Spitzenreiter derzeit viel zu souverän, als dass die Konkurrenz noch ernsthaft glauben könnte, Opladen doch noch abzufangen.

Die Niederlage gegen den damaligen Tabellenzweiten Oberhausen brachte Grit Schneiders Team ebenso wenig aus dem Konzept, wie die personellen Abstellungen an die Zweitliga-Mannschaft. Nur eine Niederlage aus 19 Spielen und die mit Abstand beste Defensive - es gibt genug Argumente, die für den großen Wurf sprechen. Gut möglich, dass dazu schon ein Sieg reicht. Je nachdem, wie sich Rhöndorf heute in Münster anstellt, kann BBZ morgen beim Herner TC (14 Uhr) alles klar machen.

Die Partie bei den starken Westfalen hat Schneider schon vor Wochen als mögliche "Stolperfalle" ausgemacht. Mehr als den angebrachten Respekt bringt BBZ dem Tabellenvierten aber nicht entgegen - selbst wenn der Einsatz von Spielerinnen aus dem Kader des Bundesliga-Teams nicht unwahrscheinlich ist.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II: Grit Schneider warnt vor der "Stolperfalle" Herne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.