| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II lässt Wuppertal keine Chance

Leverkusen. Den Spieltag vor der Karnevalspause nutzte Basketball-Regionalligist Opladen noch einmal zur Demonstration der eigenen Stärke - und zum Beweis, dass die bislang einzige Niederlage in Oberhausen zu keinerlei Zweifeln mit Blick auf die Meisterschaftsambitionen geführt hat.

Der VSTV Wuppertal, mit dem sich Grit Schneiders Team in den vergangenen Jahren immer wieder enge und hart umkämpfte Duelle geliefert hatte, wurde mühelos mit 93:52 (53:28) aus der eigenen Halle gefegt. Die BBZ-Trainerin wusste den 15. Saisonerfolg richtig einzuordnen: "Natürlich fehlen Wuppertal einige wichtige Spielerinnen wegen Verletzungen, aber ich denke nicht, dass deren Mitwirken irgendwas geändert hätte."

Zu souverän habe ihr Team die gesamten 40 Minuten, egal in welcher personellen Zusammensetzung, gespielt, berichtete Schneider. Lediglich im ersten Viertel (26:24) konnten die Gastgeberinnen ernsthafte Gegenwehr leisten, was in erster Linie aus der Sorglosigkeit in der Opladener Defensive herrührte, die sie aber fix abstellten. Schon zur Pause war das Spiel entschieden, danach beschränkte sich BBZ nicht bloß auf das Verwalten des Vorsprungs und feierte trotz hoher Anteile der Reservespielerinnen einen Kantersieg, bei dem gleich zehn von ihnen punkteten.

BBZ II: Eulering (6), Kunel (18), Wolff (14), Theisohn (6), Weiß (2), Colakoglu (11), Flaskamp (9). Schmidt (6), Kaster (17), Wehr (14).

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II lässt Wuppertal keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.