| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ II trifft auf seinen bislang härtesten Gegner

Leverkusen. Für die gesamte Regionalliga sind die RheinStars Köln ein Hoffnungsschimmer. Der Vorjahresmeister ist die einzige Mannschaft, die BBZ Opladen 2015 besiegen konnte. Auch das erste Aufeinandertreffen der Lokalrivalen in dieser Saison (morgen, 18 Uhr) speist die Zuversicht der mit mindestens vier Punkten abgeschlagenen Konkurrenz.

Immerhin lieferte das Hinspiel im September trotz des 42:32-Erfolgs den Beweis, dass BBZ manchmal auch schlecht spielt. Die Form des Tabellensiebten taugt dagegen eher nicht dazu, den Primus ernsthaft herauszufordern. Die Kölner Bilanz vor der Winterpause (drei Siege, drei Niederlagen) liest sich durchwachsen, zumal bei Opladens Trainerin das Gefühl vorherrscht, heute am Apostelgymnasium in Lindenthal noch eine offene Rechnung begleichen zu müssen: "Da werden wir es sicher krachen lassen."

Als Anfall von Arroganz will Grit Schneider das aber nicht verstanden wissen. Das Auswärtsspiel in Köln zählt der BBZ-Coach auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft zu den Risikospielen in der Rückrunde: "Der Druck auf uns wird jede Woche größer, das wissen wir. Deshalb müssen wir dem Gegner unser Spiel diktieren und genauso auftreten wie bisher, dann gibt es keine Schwierigkeiten."

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ II trifft auf seinen bislang härtesten Gegner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.