| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ kann die schwarze Serie gegen Neuss beenden

Leverkusen. Seit fünf Jahren haben Opladens Basketballerinnen nicht in Neuss gewonnen. Die Bilanz von Trainerin Birgit Kunel ist noch düsterer. Von Sebastian Laule

Die Elmar-Frings-Sporthalle gehört nicht zu den bevorzugten Ausflugszielen von BBZ Opladen. Seit fünf Jahren wartet der Zweitligist von Trainerin Birgit Kunel auf einen Sieg in Neuss - und sie selbst sogar noch länger: "Ich habe da noch nie gewonnen", sagt Kunel - und weiß auch, warum das so ist: "Neuss ist zu Hause eine Macht, ich denke nicht, dass es irgendwo schwerer ist, zu gewinnen."

Weil die Tigers aber auch auswärts bislang eine sehr gute Figur abgeben, steht Neuss nach vier Spieltagen an der Tabellenspitze, womit auch zur Konstellation für Samstag bereits alles gesagt wäre. "Wir fahren als absoluter Underdog dahin, alles andere ist realitätsfern. Aber das heißt nicht, dass wir deshalb schon vorher aufgeben", meint die BBZ-Trainerin. Das Spiel käme sogar "zum richtigen Zeitpunkt".

Auch wenn ihre Mannschaft in dieser Spielzeit bislang zwei Niederlagen in der Fremde hinnehmen musste, gibt es durchaus Mutmacher für Opladen. In Göttingen und Osnabrück war BBZ gegen andere Topteams nah am Sieg. Zudem gab es in der Vorbereitungv - wenn auch daheim - einen Sieg und mit den ganz großen Gegnern hat sich Neuss diese Saison auch noch nicht messen können.

Kunel setzt dennoch auf Zurückhaltung: "Auch die kleinen Gegner wollen erstmal geschlagen werden. Vier Siege aus vier Spielen sind ein eindeutiges Zeichen für große Qualität." Allerdings werde es auch für den Spitzenreiter ein echter Härtetest, betont Kunel. Besonders deren Offensive hinterließ bislang mit 77,5 Punkten im Schnitt pro Spiel einen starken Eindruck. Dara Taylor zieht dabei im Spielaufbau die Fäden und Marquita Waller zählt seit Jahren zum Besten, was die zweite Liga zu bieten hat. "Neuss besteht allerdings nicht nur aus diesen beiden. Wir müssen das ganze Team stoppen", weiß Kunel.

Dem setzt BBZ in Jill Stratton die aktuell gefährlichste Spielerin der Liga entgegen - und das gewohnt starke Defensiv-Kollektiv. "Wir werden Neuss einen guten Kampf liefern. Wir freuen uns auf das Derby", unterstreicht Kunel. Opladens Trainerin rechnet mit einem emotional aufgeladenen Duell. Für den momentan Tabellenfünften wäre ein Erfolg wichtig, um die vorderen Plätze weiter im Auge zu behalten. Der Rückstand auf Rang vier beträgt nach zwei Siegen und zwei Niederlagen vier Punkte. "Wir sind Fünfter mit Blick nach oben. Das ist genau dort, wo wir hingehören", kommentiert Kunel den Saisonstart.

Gegen die unteren Teams dürfe sich ihre Mannschaft keine Ausrutscher erlauben - was bisher auch gelang. Wie weit es nach oben gehe, entscheide sich in den direkten Duellen. Dort gab es bislang für Opladen noch nichts Zählbares. Ein Sieg beim noch ungeschlagenen Vorjahreszweiten wäre sicherlich mehr als ein Signal an die Konkurrenz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ kann die schwarze Serie gegen Neuss beenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.