| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ Opladen bezwingt Neuss nach Nervenkrimi

Leverkusen. Wille, Teamgeist und voller Einsatz führen die Basketballerinnen zum Sieg gegen den klaren Favoriten. Von Sebastian Laule

Viel dramatischer hätte es kaum kommen können: Nur noch 38 Sekunden Spielzeit vermeldet die Anzeigetafel der Heisenberg-Halle. BBZ Opladen führt gegen Neuss mit 64:62. Doch das Team wirkt nach der Energieleistung gegen die Neuss Tigers erschöpft. Der klare Favorit stemmt sich mit enormer Physis und individueller Klasse gegen die drohende Niederlage. Es ist eine packende Schlussphase. Am Ende reicht es jedoch für die Opladenerinnen. Sie schlagen den Tabellenzweiten knapp, aber verdient mit 68:66 (31:30).

"Am Ende haben wir alle gezittert. Neuss hat uns alles abverlangt, und wir waren am Ende körperlich sowie mental völlig ausgepowert", meint Birgit Kunel, die gemeinsam mit Grit Schneider Coach Mario Kyriasoglou auf der Bank vertrat. Die Schlussphase hat es in sich: Leonie Schütter von der Linie und Julia Krause mit ihren einzigen Punkten an diesem Abend schrauben das Ergebnis auf 68:62.

Neuss kontert jedoch direkt mit vier schnellen Punkten. Den Ballbesitz in den letzten Sekunden gibt BBZ aber nicht mehr her - und schafft die Überraschung. "Ein absolut verdienter Sieg nach einer großartigen Teamleistung - von der ersten bis zur letzten Spielerin", lobt Kunel. Ein Sonderlob ging dabei an Ayse Colakoglu.

Die 17-Jährige spielte erstmals in den ersten Fünf und erfüllte ihren Spezialauftrag, die brandgefährliche Neusser Centerin Mara Höfner aus dem Spiel zu nehmen, überaus erfolgreich. Kunel: "Das war eine fantastische Leistung von ihr." Opladen machte allerdings der durch viele Ausfälle bedingte Größennachteil zu schaffen (35:53 Rebounds). Dass unter dem Korb kaum etwas ging, kompensierten die Gastgeberinnen mit einer starken Quote von außen. Insgesamt standen am Ende zehn Drei-Punkte-Würfe auf dem Konto.

"Die Mannschaft hat gezeigt, wie viel Herz sie besitzt - und damit ist auch gegen ein starkes Team wie Neuss alles möglich", sagt Kunel. In den letzten Minuten sei es allerdings nur noch darum gegangen, unbeschadet den Vorsprung über die Zeit zu retten.

BBZ: Colakoglu (4), Happel (12), Krause (2), Krick (13), Marcus (1), Prudent (12), Schütter (20), Wolff (4), Weiß.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ Opladen bezwingt Neuss nach Nervenkrimi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.