| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ Opladen gewinnt nach deutlichen Anlaufschwierigkeiten

Leverkusen. Die Halbzeitansprache in der Opladener Kabine dauerte länger als gewohnt. "Wir waren nicht richtig im Spiel, deshalb hatten wir in der Pause auch einiges mehr zu besprechen. Danach hat die Mannschaft aber bewiesen, dass sie lernfähig ist", meinte Grit Schneider.

Bei überraschend ausgeglichenem Spielstand gegen den TSV Hagen kritisierte die BBZ-Trainerin insbesondere die Offensivleistung des Tabellenführers, der nach dem Seitenwechsel allerdings nur wenige Minuten brauchte um den dritten Sieg im dritten Spiel klar zu machen. Das 60:39 (20:20) kompensierte am Ende die schwache erste Halbzeit. "Das war lange Zeit nicht ansehnlich. Wir hatten von außen nicht die Sicherheit wie sonst, dann muss man eben als Team nach anderen Lösungen suchen. Dafür haben wir aber ein bisschen zu lange gebraucht", sagte Schneider.

Insgesamt zeigte sich die Trainerin aber mit der Leistung zufrieden: "Nach der Pause haben wir in beide Richtungen viel mehr Druck gemacht, so wie wir uns das von Anfang an vorgestellt haben, am Ende war der Sieg ungefährdet."

Das Minimalziel auf dem Weg zur Titelverteidigung - ungeschlagen in die Herbstferien zu gehen - sei erreicht worden. Bevor es in drei Wochen in der Meisterschaft weitergeht, trifft BBZ heute Abend im WBV-Pokal noch auf Kaiserau (Landesliga).

BBZ: Janzon (2), Kunel (13), Wolff (12), Theisohn (2), Weiß (8), Schütter (10), Schmidt (8), Kaster (5), Wehr, K. Eulering, M. Eulering.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ Opladen gewinnt nach deutlichen Anlaufschwierigkeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.