| 00.00 Uhr

Basketball
BBZ Opladen plant den großen Wurf

Basketball: BBZ Opladen plant den großen Wurf
Mareike Nettersheim (hier im Spiel gegen TG Neuss, den direkten Konkurrenten um die Play-offs) will mit BBZ morgen einen Sieg in Braunschweig lande. FOTO: Woitschützke, Andreas (woi)
Leverkusen. Am letzten Spieltag in Braunschweig wollen die Zweitliga-Basketballerinnen morgen Platz vier festigen. Im Fernduell mit Neuss, die ein vermeintlich leichtes Heimspiel gegen Wolfenbüttel haben, geht es um den Einzug in die Play-offs. Von Sebastian Laule

Am letzten Zweitliga-Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga wartet der letzte Akt des Fernduells zwischen BBZ Opladen und dem rheinischen Rivalen aus Neuss um den letzten verbliebenen Play-off-Platz. Ein Vergleich über die wechselseitigen Erfolgsaussichten beider Teams:

Die Ausgangslage Spricht zunächst klar für BBZ Opladen. Durch den 71:58-Erfolg über Hagen am vergangenen Spieltag eroberte sich die Mannschaft von Birgit Kunel den angestrebten vierten Tabellenplatz von Neuss zurück. Beide sind mit der Bilanz von 13 Siegen und acht Niederlagen vor der letzten Runde punktgleich - doch BBZ hat den direkten Vergleich auf seiner Seite und damit das Erreichen seiner Saisonziele in eigener Hand.

"Das Spiel gegen Hagen war ein ,Friss-oder-Stirb'-Spiel und an diesem Spieltag wird es nicht anders aussehen. Wenn wir gewinnen, sind wir verdient in den Play-Offs. Da ist verlieren verboten", betont Kunel entschlossen. Prognose: Vorteil Opladen

Die Form Opladen feierte zwar in seinem letzten Punktspiel vor eigenem Publikum einen immens wichtigen Sieg, komplett überzeugen konnte das Team dabei aber nicht. Aus den letzten fünf Partien gab es nur zwei Siege. In Sachen Einsatz und Einstellung besteht trotz der wechselhaften Ergebnisse der letzten Wochen keinerlei Ansatz zur Kritik, spielerisch schleppt sich BBZ aber eher ins Ziel.

Kunel: "Wir hatten gegen Hagen einen schlechten Start. Aber es war trotzdem zu sehen, dass die Mannschaft an sich glaubt und noch mehr bereit als sonst war, für ihr Ziel zu kämpfen." Das gilt sicher auch für den Konkurrenten vom linken Rheinufer. "Natürlich wollen wir auch in die Play-offs - alles andere ist nur Geschwätz", ließ deren Trainerin Janina Pils verlauten. Seine Pflichtaufgaben bewältigte Neuss auch bravourös, doch die jüngsten Duelle mit den Topteams aus Göttingen und Osnabrück endeten mit Niederlagen. Prognose: Ausgeglichen

Der letzte Gegner Eintracht Braunschweig hat die zweitschwächste Defense der Liga, zudem hat der Aufsteiger mit der Saison offenbar bereits abgeschlossen. Die BBZ-Trainerin sagt: "Braunschweig liegt uns nicht, das haben wir im Hinspiel gesehen." Damals unterlag ihr Team 75:80 nach Verlängerung. Im Falle einer Niederlage rechnet Kunel wegen des Neusser Heimvorteils mit dem K.o.: "Neuss wird schon gegen Wolfenbüttel gewinnen." Zwar sind die Niedersachsen als Dritter auch keine Laufkundschaft, doch für das Wolfpack geht tabellarisch nach oben und unten nichts mehr. Prognose: Vorteil Neuss

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: BBZ Opladen plant den großen Wurf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.