| 00.00 Uhr

Lokalsport
BBZ Opladen verliert rheinisches Duell

Leverkusen. Nach der Pleite gegen Neuss rutscht das Team von Mario Kyriasoglou aus den Play-off-Plätzen.

Das Fazit zur Leistung von BBZ in Neuss war eine Mischung aus Respekt und Enttäuschung: Respekt nach einem frühen und deutlichen Rückstand noch einmal zurück ins Spiel gefunden zu haben. Enttäuschung darüber, dass aller Einsatz letztlich unbelohnt blieb. "In den entscheidenden Szenen hatten wir das Momentum nicht auf unserer Seite. Aber wir müssen auch festhalten, dass Neuss insgesamt verdient gewonnen hat", resümierte Mario Kyriasoglou nach der 65:73 (33:42)-Niederlage beim rheinischen Nachbarn, die BBZ aus den Play-off-Plätzen rutschen lässt.

Die Ursachen für die dritte Saisonpleite seiner Mannschaft lagen vor allem im ersten Viertel (11:24). "Da haben wir überhaupt nichts von dem gezeigt, was uns normalerweise ausmacht. Wir hatten keinen Zugriff auf das Spiel", kritisierte der BBZ-Trainer. Besonders beim Rebound hatte Opladen fast immer das Nachsehen, weshalb die Gäste mit neun Punkten Rückstand zur Pause noch gut bedient waren.

In der zweiten Halbzeit dann ein völlig anderes Bild. BBZ spielte viel präsenter und aggressiver und glich kurz vor dem Ende des dritten Viertels aus. "Da waren wir vollkommen im Rhythmus und hätten das Spiel eigentlich drehen müssen. Doch leider haben wir den Gegner wieder ins Spiel kommen lassen", analysierte Coach.

Mariam Boulkheir und Karly Rosner konterten die Opladener Aufholjagd mit fünf schnellen Punkten, so dass BBZ wieder hinterherlaufen musste. Die Gäste blieben dennoch in Schlagdistanz und lagen bis zur 38. Minute mit nur drei Punkten hinten (61:64), ehe sich Neuss erneut auch dank seiner US-Amerikanerin Marquita Waller vorentscheidend absetzen konnte.

Kyriasoglous Fazit: "Wir hatten es gegen einen starken Gegner selbst in der Hand. Letztendlich haben wir aber auch zu viele einfache Fehler gemacht. Wir hatten 26 Ballverluste, das ist einfach zu viel, um auf diesem engen Niveau auswärts etwas mitzunehmen. Trotzdem hat sich die Mannschaft super verkauft."

BBZ: Happel (11), Henning (2), Krick (4), Nettersheim (12), Prudent (8), Schütter (5), Weiß (2), Wolff (2), Worms (19), Simonis.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BBZ Opladen verliert rheinisches Duell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.