| 00.00 Uhr

Lokalsport
Carlo Paech fliegt bei der Hallen-WM nur auf Platz zehn

Leverkusen. TSV-Stabhochspringer Carlo Paech beendete seine Premiere bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Portland (USA) auf Platz zehn. Mit 5,55 Meter verfehlte er sein Ziel knapp. Eine Höhe von 5,70 Meter und eine Platzierung unter den Top-Acht waren anvisiert. Carlo Paech zeigte über 5,55 Meter einen guten Sprung, kämpfte dann jedoch mit technischen Kleinigkeiten, die keine weitere Höhe zuließen. "Irgendwie war das Gefühl für den Stab nicht mehr da - und dann ist es ganz schwer, sich zu überwinden und trotzdem abzuspringen", erklärte der 23-Jährige.

Für die Sommersaison gibt er sich trotz der Enttäuschung weiter zuversichtlich: "Wir werden weiter trainieren und konsequent auf unsere Ziele hinarbeiten." Die Umstellung während der Vorbereitung auf den Winter gelangen dem Athleten von Trainer Michael Kühnke gut. Diese Routine soll jetzt auch im Hinblick auf die EM in Amsterdam und die Olympischen Spiele in Rio erarbeitet werden. "Es ist noch viel Luft nach oben. Ich hoffe, ich kann das im Sommer abrufen", so Paech.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Carlo Paech fliegt bei der Hallen-WM nur auf Platz zehn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.