| 00.00 Uhr

Lokalsport
Coach Fabrice Voigt erwartet starke Zweitvertretung

Lokalsport: Coach Fabrice Voigt erwartet starke Zweitvertretung
Opladen benötigt gegen Essen II eine konsequente Vorstellung in der Abwehr. FOTO: UM (archiv)
Opladen. Der Handball-Nordrheinligist tritt heute Abend (20 Uhr) bei der Bundesliga-Reserve von TuSEM Essen an.

Durch den Karnevalstart morgen sind die Handballer des TuS 82 Opladen bereits heute Abend (20 Uhr) beim Tabellenzwölften TuSEM Essen II gefordert. "Wir sind dem Gegner für die Verlegung dankbar. Das freie Wochenende ist für uns in der Karnevalsregion wichtig", sagt Trainer Fabrice Voigt, der sich an der altehrwürdigen Margaretenhöhe in Essen den fünften Saisonsieg wünscht. Mit weiteren Punkten wollen sich die Opladener im vorderen Mittelfeld der Nordrheinliga behaupten. Derzeit belegt der TuS 82 einen zufriedenstellenden vierten Rang.

Vor zwei Wochen ist der Bundesliga-Reserve aus dem Ruhrpott ein Paukenschlag gelungen, als man den ehemaligen Drittligisten und klaren Aufstiegskandidaten SG Ratingen 2011 entzauberte. Es war allerdings auch der erste Sieg in dieser Runde. "Dieser Gegner verfügt definitiv über Qualitäten. Sowohl die Abwehr als auch das individuelle Spiel im Angriff ist beim TuSEM schon sehr ausgeprägt", betont der TuS 82-Coach.

Mit der 5:1-Deckungsvariante kommen die Essener sehr schnell ins Konterspiel und können Gegner damit früh in Bedrängnis bringen. Für Voigt ist unumgänglich, sein Team entsprechend darauf vorzubereiten. In erster Linie müssten die eigenen Angriffe konzentriert und sehr genau vorgetragen werden, betont der Opladener Coach.

Neben Aaron Ellmann wird diesmal auch wieder Fabian Benger mit einem Virus ausfallen. Bei Henning Kiel ist Wasser im Knie festgestellt worden, was einen Einsatz unmöglich macht. Linkshänder Markus Sonnenberg hatte sich im letzten Spiel einen Finger ausgekugelt, sollte aber trotzdem spielen können.

"Wir benötigen dort eine konsequente Vorstellung. Diese Punkte würden uns enorm weiterhelfen", sagt Voigt mit Blick auf die Tabelle. Als Vierter haben die Opladener im Moment lediglich zwei Punkte Vorsprung auf die Ränge im unteren Mittelfeld.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Coach Fabrice Voigt erwartet starke Zweitvertretung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.