| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der Feinschliff des LTV erfolgt in Holland

Lokalsport: Der Feinschliff des LTV erfolgt in Holland
Wieder an Bord: Mike Schulz hat seine schwere Knieverletzung überstanden. FOTO: UM (ARCHIV)
Leichlingen. Der Handball-Drittligist hat sein Trainingslager in Sittard bezogen. Im Mittelpunkt steht das Spielerische. Von Lars Hepp

Ein straffes Programm absolvieren derzeit die Drittliga-Handballer des Leichlinger TV. Seit Mittwoch befinden sich die Pirates im niederländischen Sittard und bereiten sich intensiv auf die in zwei Wochen mit dem Pokalspiel gegen den HSV Norderstedt beginnende Pflichtspielsaison vor.

"Wir haben hier perfekte Bedingungen. Die Unterbringungen mit sämtlichen Sportmöglichkeiten lässt keine Wünsche offen", sagt Trainer und Manager Frank Lorenzet. Der 49-jährige A-Lizenzinhaber will mit seinem Team vornehmlich am spielerischen Feinschliff arbeiten. Sowohl das Überzahlspiel als auch das taktische Mittel mit dem siebten Feldspieler stehen demnach im Vordergrund. "Wir werden aber auch den athletischen Aspekt sowie das Krafttraining nicht aus den Augen verlieren", betont Lorenzet weiter.

Bis auf Linkshänder Marcus Bouali stehen alle Akteure zur Verfügung. Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Rechtsaußen Mike Schulz, der nach seiner schweren Knieverletzung vollkommen beschwerdefrei ist. Komplettiert wird der LTV-Kader durch die Nachwuchskräfte Fynn Natzke aus der zweiten Mannschaft und Oskar Gerresheim aus der A-Jugend.

Morgen geht es dann zum Mini-Turnier des Ligakonkurrenten TV Korschenbroich, wo die Leichlinger neben dem Zweitligisten TuSEM Essen und dem Klassenrivalen HSG Krefeld an den Start gehen. Um 13 Uhr trifft der LTV auf die Hausherren, danach treten die anderen Teams gegeneinander an. Für 16.30 Uhr ist das kleine Finale angesetzt, um 18 Uhr findet das Endspiel statt.

Am Sonntag folgt um 14.30 Uhr noch die Partie beim TSV Bayer Dormagen, bei dem in drei Wochen der Ligastart erfolgt. "Testspiele sind dafür da, einige Dinge auszuprobieren. Ich erwarte aber auch, dass wir das Gelernte in diesen Begegnungen umsetzen. Nach diesem Wochenende werden wir in jedem Fall ein gutes Stück weiter sein", betont der Übungsleiter, der gleichzeitig hofft, von Verletzungen seiner Spieler verschont zu bleiben. Davon habe man in der Vergangenheit schon genügend gehabt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der Feinschliff des LTV erfolgt in Holland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.