| 00.00 Uhr

Lokalsport
Derby: Witzhelden empfängt Lützenkirchen

Rhein-Wupper. VfL Witzhelden - SSV Lützenkirchen (Kreisliga A Solingen). Im Hinspiel trennten sich die beiden Fußballmannschaften 3:3-Unentschieden. Mittlerweile haben sich in der Liga aber die Tendenzen deutlich gezeigt. Während die Witzheldener um die obersten Plätze kämpfen, müssen sich die Lützenkirchener ausschließlich Gedanken um den Klassenerhalt machen.

"Die Rollenverteilung ist klar: Wir wollen und müssen in erster Linie die deutliche Niederlage aus der Vorwoche in Gräfrath vergessen machen", fordert SSV-Trainer Detlef Strehlke vor dem Aufeinandertreffen am Sonntag (15 Uhr). Im Witzheldener Lager ist die Stimmung nach vier Punkten aus zwei Partien bestens. Jetzt soll möglichst nachgelegt werden. "Wir haben zwei Spiele weniger absolviert als unsere Konkurrenten. Deswegen dürfen wir uns noch berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Platz machen", betont Witzheldens Co-Trainer Matthias Jouy.

Beim VfL kehren Andre Breuer und Lukas Buchmüller in den Kader zurück, lediglich der Einsatz von Raphael Sladek ist ungewiss. Im Lützenkirchener Team stehen Andre Marquet und Sascha Demir vor einer Rückkehr, dagegen werden Oliver Hartl und Niklas Berr fehlen.

Genclerbirligi Opladen - Post SV Solingen. Vor der nächsten wichtigen Aufgabe stehen die Opladener Kicker von Genclerbirligi. Am Sonntag (13 Uhr) bekommt es die Mannschaft von Trainer Göksel Senkaya mit dem Tabellenelften aus Solingen zu tun. Besonderes Augenmerk muss auf die eigene Abwehrleistung gerichtet sein, denn die Klingenstädter verfügen über die zweitbeste Offensive der gesamten Liga. Halit Dasman darf nach seiner roten Karte aus der vergangenen Partie nur zuschauen.

Bergfried Leverkusen - VfL Poll (Kreisliga A Köln). Etwas Besonderes bietet die Partie des Kölner Fußball-Kreisligisten Bergfried Leverkusen gegen den VfL Poll am Sonntag (15.15 Uhr): Unter dem Motto "Blue Knight rises" ("Der blaue Ritter erwacht") will sich der erste inoffizielle Fanclub des SVB im Stadion zeigen. Ein Merchandising-Stand soll aufgebaut werden. Dazu gibtes einen Imbiss mit Fanclub-Sonderpreisen, ein Gewinnspiel und auch Freibier für die Kurve, wie es heißt. .

Sportlich ist die erste Mannschaft nach vier Pleiten in Serie in der Pflicht, gegen die um einen Platz besser platzierten Kölner zu punkten. Die zweite Mannschaft hat derweil einen neuen Trainer: Herbert Jellitsch wurde nach der Negativserie mit fünf Niederlagen in Serie freigestellt. Sein Co-Trainer Moritz Thumm übernimmt bis zum Saisonende beim C-Ligisten.

SC Holweide - SV Schlebusch II. Ebenfalls am Sonntag (15.15 Uhr) spielt die Reserve des SV Schlebusch beim Zwölften Holweide. Um den Anschluss an den SC West Köln und Flittard halten zu können, braucht Schlebusch einen Sieg.

(lhep/mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Derby: Witzhelden empfängt Lützenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.