| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dettinger wird mit drei Toren zum Garanten des Opladener Sieges

Rhein-Wupper. VfB 06 Langenfeld III - ESV SW Opladen 1:4 (1:3). Bei ihrer Rückkehr in die Kreisliga B zeigten die Fußballer des ESV SW Opladen eine sehr ansprechende Leistung und feierten in Langenfeld einen beeindruckenden Auswärtssieg. Justin Dettinger gelangen in zwei frühe Tore (2./7.), die dem Team Sicherheit gaben. Hasan Malek Jangou erhöhte in der 24. Minute auf 3:0. Zwar erzielten die Gastgeber nach etwas mehr als einer halben Stunde den Anschlusstreffer, doch davon ließ sich Opladen nicht mehr aus der Bahn werfen. Der überzeugende Dettinger setzte in der 55. Minute den Schlusspunkt.

TuS 05 Quettingen II - BV Gräfrath II 5:2 (2:2). In der vergangenen Saison kassierte die Quettinger Zweitvertretung etliche Niederlagen und zierte das Ende der Tabelle. Damit soll jetzt Schluss sein, was die Mannschaft gleich beim Saisonstart eindrucksvoll unter Beweis stellte. Trotz eines frühen 0:2-Rückstandes siegten die Gastgeber am Ende deutlich. Kevin Büchel (13./47.), Daniel Wieczorek (20.), Timor Galan Huseni (65.) und Ersin Kaynak (87.) waren die Torschützen.

BV Bergisch Neukirchen II - TG Burg 1:4 (1:1). In der Halbzeitpause konnte sich der Aufsteiger aus Bergisch Neukirchen noch Hoffnungen auf Punkte machen. Nach dem 0:1 (11.) traf Michael Hildebrandt in der 26. Minute zum Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt erlaubte sich der Liga-Neuling jedoch zu viele Fehler und kassierte in der letzten halben Stunde drei weitere Gegentore.

SC Leichlingen - BSC Union Solingen II 1:3 (0:2). Im Duell mit dem Gast aus Solingen zogen die Leichlinger den Kürzeren. In der 20. und 41. Minute kassierten die Platzherren zwei Gegentore. Nach dem 0:3 (70.) war das Spiel vorzeitig entschieden. Zwar gelang Titus Gehling danach noch der Anschluss, doch trotz zwei Gelb-Roter Karten gegen die Gäste war nichts mehr möglich.

SSV Lützenkirchen II - TSV Aufderhöhe II 0:2 (0:2). Chancenlos waren die Lützenkirchener Reservekicker in der Heimpartie mit dem Aufstiegskandidaten aus Solingen-Aufderhöhe. Die beiden Gegentore fielen in der 13. und 25. Minute und selber brachte die Mannschaft von Heinz Kappertz in der Offensive nichts Zählbares zustande.

TuS 05 Quettingen - OFC Solingen II 4:3 (0:3). Eigentlich war das Quettinger Team beim 0:3-Pausenrückstand schon totgesagt. Im ersten Spielabschnitt lief bei der von Antonio Diomedes trainierten Mannschaft rein gar nichts zusammen. Doch der Übungsleiter schien bei seiner Kabinenansprache die richtigen Worte gefunden zu haben. Wie verwandelt kam die Truppe aus der Kabine und legte ein beeindruckendes Comeback hin. Fatih Arslan war aus TuS-Sicht der Mann des Tages mit seinen drei Toren (48./65./90.), kurz vor dem Abpfiff konnte auch noch Tomasz Piotr Nowak (88.) einen Treffer erzielen.

GSV Langenfeld - DITIB Solingen 4:0 (0:0). Eine Halbzeit lang hielten die DITIB-Fußballer dank einer starken Defensivleistung mit. Doch nach dem Seitenwechsel brachen bei den Gästen alle Dämme, es gab viel Unordnung in der Hintermannschaft und man kassierte noch vier Tore. Zu allem Überfluss sahen die Leverkusener noch drei gelb-rote Karten.

SSV Leverkusen-Alkenrath - SC Hitdorf 2:4 (2:2). In der Kölner Kreisliga-B-Gruppe setzten sich die Hitdorfer zum Start in Alkenrath durch. Dank einer starken zweiten Halbzeit nahmen die Gäste die Punkte mit nach Hause. Marlon Beckhoff (8.), Kamill Grendzinski (37.), David Mateja (63.) und Yannick Prenn (66.) erzielten die Tore für den Sieger. Kevin Kakanowsky (10.) und Kevin Fei (25.) sorgten mit ihren Treffern sogar für die zwischenzeitliche 2:1-Führung für den SSV.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dettinger wird mit drei Toren zum Garanten des Opladener Sieges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.