| 00.00 Uhr

Lokalsport
DJK Quettingen schiebt sich auf einen Relegationsplatz vor

Leverkusen. Tischtennis-Landesliga: DJK Sportfreunde Leverkusen - TTVg Phönix Biesfeld 5:9. Als Jan Kustos zum 5:6 punktete, schienen die Leverkusener den Tabellenvierten wirklich ärgern zu können, aber die letzten drei Einzel gingen verloren und so verbleiben die Sportfreunde auf dem vorletzten Rang. Kevin Trocha hatte an Kustos' Seite das Auftaktdoppel gewonnen, Stephan Müller/Heiko Stürmer das dritte Doppel. Im Einzel gelangen Trocha und Müller ebenfalls Erfolge. Für eine Überraschung gegen den Favoriten aus Biesfeld reichte das aber letztlich nicht. DJK Quettingen - Heiligenhauser SV II 9:4. Weil die Konkurrenz in den parallelen Partien mitspielte und Ergebnisse im Sinne der Quettinger ablieferte, belegt die DJK wieder den dritten Relegationsrang. Vier Spieltage vor dem Saisonende stehen die Zeichen damit auf Aufstieg. Alle Doppel der Quettinger gewannen ihre Partien glatt 3:0, Thorsten Faehling/Sascha Jakubasse, Sascha Delantonio/Daniel Kappel und Achim Zimmer/Florian Gans stellten mit Teamarbeit die Weichen auf Sieg. Zimmer (2), Kappel, Gans, Delantonio und Jakubassa holten zudem in ihren Einzelsiegen die weiteren Punkte für den letztlich ungefährdeten Sieg.

Die Kreisligisten DJK SF Leverkusen III und Roland Bürrig hatten am Wochenende spielfrei und greifen heute (DJK) beziehungsweise morgen wieder in das sportliche Geschehen ein.

(mane)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: DJK Quettingen schiebt sich auf einen Relegationsplatz vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.