| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppelter Spellerberg lässt Bayers U 17-Junioren jubeln

Leverkusen. Beim 5:0 gegen Rot-Weiss Essen erzielte der Offensivmann zwei Tore. Vier Punkte holen die beiden C-Junioren-Teams. Von Martin Klein

B-Junioren-Bundesliga: Bayer 04 U 17 - Rot-Weiss Essen 5:0 (2:0). Viel Selbstvertrauen tankte der Werkself-Nachwuchs, der mit dem Dreier auf eine ausgeglichene Bilanz in der Liga mit zwei Siegen und zwei Niederlagen kommt. Ohne den gesperrten Adrian Stanilewicz legte das Team von Jan Hoepner und Patrick Weiser mit Schwung los.

Es dauerte keine 240 Sekunden bis zur Führung: Ömer Tokac bedrängte den Essener Keeper, der Ball gelangte zu Jonas Spellerberg, der eiskalt vollendete. "Das hat natürlich gut getan", erklärte Hoepner, der einen deutlichen Willen für eine Wiedergutmachung nach der Pleite gegen Hombruch ausmachte.

Bis zur Pause dominierten die Leverkusener das Spiel gegen allerdings hoch verteidigende Gäste, ein Standard brachte den zweiten Treffer: Klaus Songue verwandelte einen direkten Freistoß (32.).

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Leverkusener in keinster Weise nach und belohnten sich für ihren couragierten Spielaufbau. Erneut Spellerberg (61.), Berkan Arik (70.) und Abdul Fesenmeyer in der Schlussminute sorgten für den auch in der Höhe verdienten Sieg, mit dem Bayer 04 in die einwöchige Ligapause geht. Danach wartet Borussia Mönchengladbach auswärts als nächster Gegner. "Das war ein guter und zielstrebiger Auftritt", lobte Hoepner seine Jungs, die sich auf Rang vier der Tabelle schieben, in der Dortmund und Schalke mit weißer Weste führen.

Derweil wurde die Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem Hombrucher SV wegen eines Unwetters abgebrochen.

C-Junioren-Regionalliga: Fortuna Köln - Bayer 04 U 15 3:3 (1:2). Ganz spät noch ließen sich die Talente zwei Zähler abluchsen, die sie für knapp 100 Sekunden in den Händen hielten.

Nach Elias Bergmanns 3:2 in der Schlussminute schien der Favorit noch einmal mit einem blauen Auge davonzukommen, doch die Fortuna schlug in der Nachspielzeit noch einmal zurück und holte das dritte Mal im Spiel den Ein-Tore-Rückstand auf.

Samed Onur gelang bereits nach 100 Sekunden die Führung für Bayer, den Ausgleichstreffer (10.) beantwortete er eine Viertelstunde später mit dem 2:1. Das 2:2 fiel in der 55. Minute gegen eine erneut zu nachlässige Bayer-Hintermannschaft.

1. FC Köln - Bayer 04 U 14 1:3 (0:1) Einen perfekten Start legte der jüngere C-Junioren-Jahrgang hin, der sich verdient im Derby beim rheinischen Rivalen durchsetzte. Aaron-Xavier Tshimuanga besorgte nach zehn Minuten die Führung für die Gäste, Jakob Pfahl erhöhte auf 2:0 (55.), ehe der FC zurückschlug (62.).

In der hektischen Schlussphase aber ließ die Werkself nicht mehr viel zu, Thimuangas zweiter Treffer Sekunden vor dem Abpfiff entschied die Partie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppelter Spellerberg lässt Bayers U 17-Junioren jubeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.