| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei-Punkte-Würfe als Schlüssel zum Erfolg für BBZ II

Leverkusen. Recklinghausen wehrte sich bis zum Schluss: Erst fünf Minuten vor dem Spielende machte sich bei den Citybaskets Resignation breit. Egal, wie intensiv die Gäste verteidigten, BBZ Opladen II hatte die Lage am heimischen Heisenberg immer im Griff. Dem Tabellenführer der Basketball-Regionalliga gelangen beim 68:49 (40:30)-Sieg insgesamt zwölf Dreier. Vor allem, wenn der Spielstand zu kippen drohte, war auf die Distanzschützen Verlass. Grit Schneider verstellte das dennoch nicht den Blick auf die Realität - auch wenn es für die Trainerin keinen Zweifel gab, dass der 16. Saisonsieg absolut verdient war. "Das Ergebnis ist deutlicher, als der Spielverlauf vermuten lässt. Die Trefferquote von außen war überragend, aber dafür haben wir zu selten nach Alternativen gesucht."

Ihr Team begann stark und führte schon nach zwei Minuten 10:0. Nach der ersten Auszeit fand Recklinghausen zurück in die Partie. Vor allem mit der physischen Präsenz der Gäste-Center hatte BBZ lange Probleme. Nach der Pause sorgten Ayse Colakoglu, Ronja Schmidt und Cora Theisohn zwar fü Stabilität in der Defensive, allerdings fiel es vorne schwerer, sich unter dem Korb durchzusetzen. So musste die Entscheidung zwangsweise über außen fallen - was letztlich auch gelang.

BBZ: Kunel (9), Wolff (6), Theisohn (6), Schütter (10), Weiß (6), Colakoglu (3), Flaskamp (7), Schmidt (13), Kaster (8), Wehr.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei-Punkte-Würfe als Schlüssel zum Erfolg für BBZ II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.