| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Drei schlechte Minuten" kosten BBZ ein besseres Ergebnis

Leverkusen. Eigentlich hätte BBZ Opladen diese Reaktion voraussehen müssen: Mit drei Punkten Vorsprung war Birgit Kunels Team bei den favorisierten Göttinger Veilchen in die Pause gegangen - zurecht, wie die Trainerin befand: "Wir hatten den Gegner gut im Griff, waren konzentriert und eng am Gegenspieler." Von Sebastian Laule

Innerhalb von drei Minuten kippte dann die Partie. Das lag zum einen natürlich an der Qualität des Gegners, der mit Profi-Spielerinnen aufwartete, aber auch an Opladens eigener Inkonsequenz. Kunel: "Göttingen kommt mit richtig viel Aggressivität aufs Feld, hat sich vorne nach jeder Offensivaktion gepusht. Wir waren anscheinend nicht bereit, genauso dagegen zu halten."

Göttingens knallharte Defensivarbeit wurde auch vorne mit Zählbarem belohnt, ein 11:0-Lauf drehte das Spiel für die Gastgeberinnen, am Ende stand es 63:50 (32:29). Drei schlechte Minuten habe ihr Team die Überraschung gekostet, meinte die BBZ-Trainerin ernüchtert. In dieser kurzen Zeitspanne war Göttingen nicht zu stoppen, in den restlichen 37 Minuten sei kein Unterschied zwischen beiden Mannschaften zu spüren gewesen. "Deshalb ist die Niederlage auch so ärgerlich. Wir waren keinesfalls so unterlegen, wie es das Ergebnis aussagt", betonte Kunel.

Tatsächlich kam BBZ im letzten Viertel noch einmal auf 46:52 heran, ehe Katarina Flasarova, mit 20 Punkten am Ende auch Topscorerin des Spiels, mit einem Dreier die Aufholjagd beendete. Kunel: "Wie die Mannschaft diese Aktion gefrustet hat, konnte ich sogar draußen spüren." Abgesehen vom Ergebnis überwog nach dem ersten Auswärtsauftritt dennoch das Positive. Die Mannschaft habe zwar tüchtig Lehrgeld bezahlen müssen, so die Trainerin, sie habe aber ebenso bewiesen, dass sie mit den Großen der zweiten Liga absolut mithalten kann. Wobei noch wichtige Spielerinnen gefehlt hätten. Für die nächsten Wochen gelte es daran zu arbeiten, diese Leistung 40 statt 37 Minuten abzurufen.

BBZ: Ellenrieder (6), Happel (14), Henning (7), Nettersheim (3), Schütter (10), Stratton (8), Wolff (2), Marcus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Drei schlechte Minuten" kosten BBZ ein besseres Ergebnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.