| 00.00 Uhr

Lokalsport
Drei Tore in der zweiten Hälfte besiegeln Hitdorfer Sieg

Rhein-Wupper. RSV Rath-Heumar - SC Hitdorf 2:5 (2:2). Die Fußballer des SC Hitdorf bleiben weiter in der Erfolgsspur. In der Kreisliga B setzte sich die Mannschaft von Trainer Ersin Ergün beim Tabellenzwölften Rath-Heumar dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 5:2 durch und verteidigte damit Rang drei. Von Lars Hepp

Schon nach sechs Minuten kassierten die Gäste den 0:1-Rückstand. Doch Benedikt Sürth glich nur kurze Zeit später zum 1:1 aus. Bastian Prensena besorgte in der 13. Minute die 2:1-Führung, Florian Kobling unterlief bei einer verunglückten Abwehraktion ein Eigentor zum 2:2 (24.). Kamil Grendzinski (68.), Michael Wloczyk (71.) und Justin Prensena (79.) sorgten mit ihren Toren für die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten.

RSV Urbach II - SSV Leverkusen-Alkenrath 2:3 (1:3). Beim Abstiegskandidaten in Urbach setzte sich die von Mirco Busch trainierte Mannschaft nach hartem Kampf mit 3:2 durch. Den frühen 0:1-Rückstand nach sieben Minuten egalisierte Sascha Becker (9.) kurze Zeit später. Marco Flügel (17.) und Christopher Wohlgemuth (37.) brachten die Gäste bis zum Seitenwechsel in Front.

Erst in der Nachspielzeit konnten die Urbacher noch auf 2:3 verkürzen, wirklich spannend wurde es aber nicht mehr. VfL Leverkusen II - Prometheus 2:2 (1:0). Im Streben nach dem Klassenerhalt erkämpften sich die VfL-Reservekicker einen wichtigen Punkt in der Heimpartie gegen den Tabellenfünften Prometheus.

Die Leverkusener konnten dabei aus der 1:0-Pausenführung keinen entscheidenden Vorteil ziehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Drei Tore in der zweiten Hälfte besiegeln Hitdorfer Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.