| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dressurteam der RSG Burghof wird Kreismeister

Lokalsport: Dressurteam der RSG Burghof wird Kreismeister
Chantal Hebbel FOTO: UM (archiv)
Leverkusen. Im Organisieren von Turnieren kann der Reiterverein Bayer auf ein eingespieltes Team bauen - so auch bei den Kreismeisterschaften 2017. Zur großen Siegerehrung wurden noch schnell große Strohballen aufgebaut, die als "Treppchen" für die Sieger und Platzierten dienten. Das waren nicht wenige: Insgesamt 36 vorwiegend Teilnehmerinnen erhielten Schärpen, Schleifen und Trophäen.

Unter den 24 Geehrten auf den ersten drei Plätzen in den acht Einzeldisziplinen befand sich in der Tat nur ein Mann (2. Platz für Hans-Peter Werheid im Springen der Leistungsklasse 1, 2 und 3). Ansonsten konnte Peter Hiltrop, Vorsitzender des Kreisreiterverbandes Bergisch Land/Leverkusen, nur Mädchen und Damen gratulieren. Bei den sechs Teams, die mit jeweils vier Teilnehmern an den Mannschaftswettbewerben Dressur und Springen teilnahmen, waren von 24 Geehrten dann zumindest schon zwei junge Männer. In Katrin Franken aus Overath (Springen LK 5) und Louisa Biada aus Bergisch Gladbach (Dressur LK 1, 2, 3) gab es auch nur zwei Teilnehmerinnen, die ihre Titel erfolgreich verteidigen konnten.

Bei den Mannschaftswettbewerben stellte die RSG Burghof das beste Dressurteam. Jil Laura Boscheck, Michael Klima, Sabine Straetmans und Stefanie Haase freuten sich über den errungenen Erfolg. Haase jubelte zudem über ihren Einzeltitel in der Dressur (LK 4), wo sie vor der Vereinskollegin Gianna Gilles landete. Im Mannschaftsspringen waren die "Burghoferinnen" nicht so erfolgreich wie im Vorjahr - als Titelverteidiger reichte es diesmal zu einem dritten Platz.

(sg-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dressurteam der RSG Burghof wird Kreismeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.