| 00.00 Uhr

Leverkusen
Erster Halbmarathon, erster Sieg

Das war der EVL-Halbmarathon 2016
Das war der EVL-Halbmarathon 2016 FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Der junge US-Amerikaner George Degen gewinnt bei seiner Premiere in 1:09:08 Stunde den EVL-Halbmarathon. Von Tobias Krell

Ihn hatte beim EVL-Halbmarathon wohl so recht keiner auf der Rechnung. Mit Heimatstadt Aachen hatte sich George Degen angemeldet. Und beim ersten Halbmarathon-Start seines Lebens lief der junge US-Amerikaner aus Wisconsin gleich der Konkurrenz davon. Nur bis Kilometer vier hatte er bei seiner eine Stunde, neun Minuten und acht Sekunden währenden Premiere Gesellschaft. Dann setzte er sich ab und konnte ganz die Strecke genießen. "Und die ist wirklich sehr nett und macht großen Spaß", betonte Degen. Zeit genug hatte er, um sich ausgiebig umzuschauen. Immerhin kam er mehr als dreieinhalb Minuten vor dem Zweiten Fauzi Koubaa (Runners Point) ins Ziel.

Fast vier Minuten Rückstand hatte Vorjahressieger Daniel Schmidt (TV Refrath). Doch Platz drei ist aller Ehren wert - zumal angesichts der Umstände, die Teamkollege und Bayer CropScience-Vorstand Liam Condon verriet. Schmidt startete bei einem 24-Stunden-Lauf in Remscheid. Den unterbrach er nur kurz für vier Stunden Schlaf und den Start in Leverkusen, um nach seiner Rückkehr in Remscheid weiterzulaufen. Auf Platz sieben über die 21,0975 Kilometer landete Christian Kannegießer vom TSV Bayer, für den im vergangenen Jahr noch die schnellste Zeit über die Zehn-Kilometer-Distanz notiert worden war.

EVL-Halbmarathon Leverkusen 2015

Schnellster Starter eines Leverkusener Teams war er jedoch nicht. David Sudowe (4./Robert Haas) und Florian Jüsten (5./Currenta) landeten noch vor ihm. Recht zufrieden mit seinem 18. Rang war Thomas Lang, der für die Sparkasse Leverkusener startete und in seiner erfolgreichen Zeit als TSV-Triathlet auch schon weiter vorne landete. Auch mit der Zeit von 1:23:35 konnte er gut leben. "Etwas gefuchst hat mich nur, dass mir ein Läufer die Show gestohlen hat und mich im Schluss-Spurt hat stehen lassen", gab er zu.

Bei den Damen landete über die volle Distanz Favoritin Sabine Drumm-Becker (1:29,58) aus Köln überraschend nur auf Rang zwei. Den Sieg holte eine Freundin von Degen, die Aachenerin Sophie Lohmann (1:28:41). Dritte wurde Alexandra Krämer von Tura Remscheid-Süd (1:30:14). Als beste Leverkusenerin lief Manuela Voigt (1:34:59, TSV Bayer 04 Lauftreff) ein.

Diese Marathon-Läufe gibt es in NRW

Alle Ergebnisse finden Sie unter: www.leverkusen-halbmarathon.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Erster Halbmarathon, erster Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.