| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fast-Break marschiert weiter, Behrmann treibt den LTV an

Rhein-Wupper. Basketball-zweite Regionalliga: SG Sechtem - SC Fast-Break Leverkusen 81:95 (34:45). Weiter auf der Siegerstraße bleiben die Leverkusener Basketballer. Das Fast-Break-Team setzte sich auch beim Vorletzten Sechtem in Bornheim dank einer geschlossenen Teamleistung durch und festigte damit den zweiten Rang. "Das war wiedermal ein richtig überzeugender Auftritt", sagte Thomas Pimperl, der Trainer des Aufsteigers. Mit einem 15:0-Lauf nach gut einer Viertelstunde setzten sich die Gäste bis auf 34:19 ab, die FB-Mannschaft sollte fortan das Geschehen weiter kontrollieren.

Laut Pimperl hatte seine Truppe zudem immer die passende Antwort parat, auch in der Schlussphase als die Hausherren noch einmal bis auf fünf Punkte verkürzen konnten. "Wir haben uns aber sehr gut aus der Umklammerung gelöst", sagte Pimperl.

Negativer Höhepunkt war aus Leverkusener Sicht in der vorletzten Spielminute ein rüdes Foulspiel gegen David Klein, welches nicht geahndet wurde. Klein erlaubte sich als Revanche einen Schubser, welchen die Schiedsrichter mit einer groben Unsportlichkeit bestraften. Klein, der zu den absoluten Leistungsträgern zählt, droht jetzt eine lange Sperre von mindestens sieben Spielen - so sieht es das Regelwerk vor.

SC Fast-Break Rass (17), Fabian (17), Fröhlingsdorf (13), Albanus (12), L. Klein (12), Brückmann (11), D. Klein (10), Nesges (3).

DJK Adler Frintrop - Leichlinger TV 69:83 (32:37). Einen extrem wichtigen Auswärtssieg feierten gestern Nachmittag die Leichlinger Basketballer, die sich dank einer sehr konzentrierten Leistung beim direkten Konkurrenten in Essen durchsetzten. "Wir haben uns auch trotz des deutlichen Rückstandes in der ersten Halbzeit nicht aus der Ruhe bringen lassen. Der Sieg geht absolut in Ordnung", sagte Trainer Björn Jakob. Herausragende Kraft bei den Leichlingern war Kai Behrmann, der sagenhafte 32 Punkte erzielte - und somit zum Matchwinner avancierte.

LTV E. Behrmann, T. Bich, M. Schröder, S. Bich (15), K. Behrmann (5), J. Schröder (3), Wiesemann (32), Kunigkeit (3), Kummerow (2), Pokar (9), Onono (1), Braun (13).

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fast-Break marschiert weiter, Behrmann treibt den LTV an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.