| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fast-Break reist in die Eifel, Leichlingen empfängt Deutz

Rhein-Wupper. Basketball, 2. Regionalliga: DJK ErftBaskets Bad Münstereifel - SC Fast-Break Leverkusen. Seit einigen Wochen sind die Fast-Break-Basketballer als Tabellenführer die Gejagten. Die Mannschaft von Trainer Thomas Pimperl hat nach neun Partien sogar schon vier Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Deutz.

"Auf uns warten jetzt bis Weihnachten noch richtig spannende Partien", betont Pimperl, der mit seinem Team morgen (19.30 Uhr) beim Tabellenachten in Bad Münstereifel zu Gast sein wird. In der nördlichen Eifel wird schon seit vielen Tagen auf diese Spiel hin geworben, die Leverkusener gehen von einer großen Kulisse aus. "Der Gegner hat die letzten drei Pflichtspiele allesamt gewonnen und befindet sich klar im Aufwärtstrend. Wir gehen von einer großen Herausforderung aus", sagt der Coach, der immer noch auf die beiden Urlauber Andi Fabian und Daniel Nesges verzichten muss.

Leichlinger TV - Deutzer TV. Die weiße Weste vor heimischer Kulisse wollen die Basketballer des LTV wahren. Morgen (19 Uhr) empfangen die Blütenstädter den Tabellenzweiten aus Köln-Deutz. Derzeit sind die beiden Mannschaften nur durch zwei Punkte voneinander getrennt. "Mit einem Sieg können wir gleichziehen. Das ist Motivation genug", betont Trainer Björn Jakob, der einzig auf den fehlenden Erik Löhr verzichten muss.

In den Übungseinheiten unter der Woche arbeiteten die Leichlinger vor allem an den jüngst aufgetretenen Defiziten. "Wir sind uns unserer Schwachstellen bewusst und wir arbeiten im Moment sehr konzentriert daran", sagt Jakob.

Wie dicht es aber in der Tabelle zugehe, zeige die Tatsache, dass der Drittplatzierte nur zwei Punkte mehr auf der Habenseite habe als der Neunte. Das Ziel sei daher klar: "Da dürfen wir uns jetzt keine Auszeit nehmen, wir müssen konsequent weiterpunkten", fordert der Coach.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fast-Break reist in die Eifel, Leichlingen empfängt Deutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.