| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fast-Break und der LTV setzen sich oben fest

Lokalsport: Fast-Break und der LTV setzen sich oben fest
Julius Albanus (FBL) in Aktion. FOTO: UM
Rhein-Wupper. Basketball, 2. Regionalliga: SC Fast-Break Leverkusen - RheinStars Köln 2 79:52 (40:24). Mit dem fünften Saisonsieg haben sich die Fast-Break-Basketballer in der Spitzengruppe etabliert. "Für uns als Aufsteiger ist das eine super Sache. Wir gehen jetzt entspannt in die Herbstpause", sagt FBL-Trainer Thomas Pimperl. Innerhalb weniger Minuten führten die Hausherren mit 14:2. Beim 36:16 war bereits vor dem Seitenwechsel die Vorentscheidung gefallen. Daniel Nesges inszenierte schöne Spielzüge, die zumeist erfolgreich abgeschlossen wurden. Fünf Minuten vor Spielende war für den Tabellenzweiten die Begegnung entschieden und FBL gestattete den Domstädtern noch zehn einfache Punkte. "Wir können uns jetzt in aller Ruhe auf das Spitzenspiel in Deutz am 11. November vorbereiten", sagte Pimperl.

SC Fast-Break Raß (10), Foth (2), Nesges (7), Brückmann (12), Wittmann (2), Knieper (2), Hartmann (10), Fabian (4), Fröhlingsdorf (20), Albanus (5), Dahmen (5).

Leichlinger TV - Barmer TV 77:67 (41:38). Als überraschender Tabellendritter gehen die Leichlinger Basketballer in die Herbstpause. Die Blütenstädter setzten sich zu Hause gegen den Fünften aus Wuppertal-Barmen durch. "Das ist nur eine Momentaufnahme. Dafür aber eine sehr schöne", sagte Trainer Björn Jakob. Vor über 150 Zuschauern taten sich die Leichlinger schwer, verfolgten die von Jakob ausgegebene Taktik zu selten. "Wir haben nicht oft genug den Pass unter der Korb gesucht", sagte der Übungsleiter. Kai Behrmann avancierte einmal mehr zum auffälligsten LTV-Akteur. Von seinen insgesamt 24 Punkten verwandelte er acht von acht Freiwürfen.

LTV E. Behrmann (6), M. Schröder, K. Behrmann (24), S. Bich (14), J. Schröder (2), Hermann, Wiesemann (10), Kunigkeit, Kummerow (4), Pokar (6), Braun (11), Onono.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fast-Break und der LTV setzen sich oben fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.