| 00.00 Uhr

Lokalsport
Faustball: TSV und LTV behaupten Tabellenführung

Leverkusen/Leichlingen. Die Männer des LTV und die Frauen des TSV Bayer bleiben auf Platz eins, obwohl beide je ein Spiel verloren haben. Von Dorian Audersch

Die Faustballer des Leichlinger TV reisten zum Lokalderby nach Wuppertal. Neben dem Gastgeber ESV Wuppertal-West musste der Tabellenführer der 2. Bundesliga Nord auch gegen den ärgsten Verfolger TV GH Brettorf II antreten. In der ersten Partie trafen die Leichlinger auf den Ausrichter, der nach einemabsolvierten Auslandssemester wieder auf Angreifer und Nationalspieler Johannes Groß zurückgreifen konnte. Auch er konnte aber den LTV nicht aufhalten: Das Team um Kapitän Christian Weber gewann 3:0 (11:8/11:9/11:8).

Gegen den Tabellenzweiten TV GH Brettorf setzte es allerdings eine unglückliche 0:3-Niederlage (8:11/ 8:11/9:11), die außer der Stärke der Gegner wohl auch dem Dauerregen in Wuppertal geschuldet war. Allerdings unterlag Brettorf dann im dritten Spiel des Tages gegen Gastgeber Wuppertal (1:4), was wiederum den LTV trotz der Schlappe gegen den Verfolger auf dem ersten Tabellenplatz hielt. Leichlingen hat nun 20:4 Punkte auf dem Konto, gefolgt von Brettorf (18:6) und dem SV Moslesfehn (14:6)

Am kommenden Samstag reist der LTV nach Düdenbüttel (Stade), wo der Tabellenführer neben dem Gastgeber SV Düdenbüttel (12:8) auf den MTV Vorsfelde (10:10) trifft. "Wir brauchen noch drei Siege aus vier Spielen, um sicher für einen Aufstiegsplatz qualifiziert zu sein", sagt Weber. "Das bleibt unser Ziel."

Für die Frauen des TSV Bayer verlief der Spieltag in Ahlhorn ähnlich holprig. Das bis dahin ungeschlagene Team musste gegen den Ohligser TV seine erste Niederlage in der 2. Bundesliga Nord hinnehmen - 0:3 (8:11/9:11/01:12) lautete das Endergebnis. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Ahlhorner SV lief es besser. Der 3:1-Sieg (11:9/11:2/2:11/11:9) brachte weitere Punkte im Rennen um den Aufstieg. Die Leverkusenerinnen belegen weiterhin den Spitzenplatz (22:2 Punkte), vor dem Ohligser TV (18:6) und dem Wardenburger TV (14:10). Der nächste Spieltag bringt ein Heimspiel für den TSV. Am kommenden Sonntag geht es ab 11 Uhr auf der Kurt-Rieß-Anlage gegen den TV Voerde und den Wardenburger TV.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Faustball: TSV und LTV behaupten Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.