| 00.00 Uhr

Lokalsport
Faustball: TSV und LTV im Endspurt

Leichlingen/Leverkusen. Für beide Zweitligisten geht es "nur" noch darum, die Liga auf Platz eins zu beenden. Von Dorian Audersch

Ein Saisonfinale kann man sicherlich auch unentspannter erleben, als die beiden Faustball-Zweitligisten. Zum letzten Spieltag der Feldsaison empfangen die Männer des Leichlinger TV (LTV) in der 2. Bundesliga Nord heute den MTV Diepenau und den Wardenburger TV. Bereits jetzt steht der Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bundesliga nichts mehr im Wege. Zwei Satzsiege aus beiden Partien reichen dem LTV, um die Saison auf dem ersten Tabellenplatz zu beenden. Anpfiff ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz in der Balker Aue.

Die Aufstiegsspiele zur Bundesliga sind am Samstag, 6. August. Sollte sich der SV Moslesfehn ebenfalls qualifizieren, finden die Partien dort statt. Trainer Andreas Weber muss auf den Nachwuchsangreifer Tom Heller (Urlaub) verzichten. Außerdem fällt Abwehrspieler Alexander Voss weiterhin verletzungsbedingt aus. Stefan Hasenjäger wird der Mannschaft als Reserve zur Verfügung stehen. "Wir haben uns vorgenommen, auch die letzten beiden Partien zu gewinnen", meint Kapitän Christian Weber. Der LTV ist auf Platz eins der Tabelle (24:4 Punkte), vor der TG GH Brettorf II (20:8) und dem SV Moslesfehn (18:10).

Vor einer ähnlich entspannten Konstellation in der Liga stehen auch die Faustballerinnen des TSV Bayer. Als souveräner Tabellenführer reicht am letzten Spieltag ein Sieg, um die Saison auf Platz eins zu beenden. Die Qualifikation für die Aufstiegsrunde hat das Team von Trainerin Kerstin Müller ebenfalls bereits gesichert. Da passt es, dass auch der TSV vor einem Heimspiel zum Saisonfinale steht.

Morgen (11 Uhr) geht es auf der Kurt-Rieß-Anlage an der Tannenbergstraße gegen den MTV Diepenau und Lemwerder TV. Die Ausgangsposition der Faustballerinnen ist ebenso komfortabel, wie bei den Männern des LTV: Mit 13 Siegen aus 14 Spielen stehen die Leverkusenerinnen mit 26:2 Punkten klar an der Tabellenspitze - vor dem Ohligser TV (22:6).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Faustball: TSV und LTV im Endspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.