| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Leverkusen deklassiert Reserve von Fortuna Köln

Lokalsport: FC Leverkusen deklassiert Reserve von Fortuna Köln
Marvin Fischer (r.) erlebte beim 7:3 seines FC Leverkusen gegen die Reserve von Fortuna Köln einen ereignisreichen Spieltag. FOTO: Uwe MISERIUS
Fc. Der SV Schlebusch erkämpft einen Punkt beim Tabellenführer in Deutz und der FC Leverkusen feiert ein 7:3-Torfestival.

Fußball-Landesliga: Deutz 05 - SV Schlebusch 2:2 (1:0). Für ein Ausrufezeichen sorgten die Schlebuscher Fußballer am gestrigen Nachmittag. Beim Tabellenführer in Köln-Deutz erkämpfte sich die von Stefan Müller trainierte Mannschaft mit dem 2:2 (1:0) einen vorab nicht unbedingt eingeplanten Punkt. "Bei uns lichten sich mittlerweile wieder die Reihen im Lazarett, die Trainingswoche war gut und das ist jetzt das Resultat daraus", zeigte sich Müller zufrieden.

Vor allem aber bewiesen die Schlebuscher eine starke Moral. Gleich zweimal mussten die Gäste einem Rückstand hinterherrennen und erkämpften sich den Punkt. Nach elf Minuten gingen die Deutzer nach einem abgefälschten Ball in Führung. In der 50. Minute war Marcel Schulz nach sehenswerter Vorarbeit von Denis Labusga mit dem überfälligen Ausgleich zur Stelle. In der 71. Minute legte der Favorit noch einmal vor, doch kurz vor dem Abpfiff gelang erneut Schulz der erneute Ausgleich. Wie schon beim ersten SVS-Treffer war Labusga für die Vorarbeit verantwortlich. "So eine Leistung mit diesem Ausgang entschädigt natürlich für die vergangenen Wochen. Das tut richtig gut", sagte Müller.

Leverkusen - S.C. Fortuna Köln II 7:3 (2:2). Auf dem Weg zum Klassenerhalt haben die Leverkusener Fußballer einen wichtigen Sieg eingefahren. Zu Hause besiegte der Aufsteiger, der von den beiden Spielertrainern Chrisovalantis Tsaprantzis und Erkan Öztürk angeführt wird, den Tabellennachbarn und direkten Konkurrenten aus Köln. "Bei uns ist heute endlich der Knoten im Angriff geplatzt. Es war richtig klasse, was die Jungs in der Offensive gezeigt haben", sagte Tsaprantzis und lobte seine Mitspieler.

Fatih Yildiz brachte die Platzherren nach zwölf Minuten in Führung. Mit einem Doppelschlag zwischen der 28. und 36. Minute drehten die Gäste jedoch die Begegnung. Erst kurz vor dem Pausenpfiff war Aristote Mambasa Masudi mit dem Ausgleich zur Stelle. Im zweiten Spielabschnitt erwischte der FCL den deutlich besseren Start: Vincenzo Bosa markierte in der 47. Minute das 3:2.

Zwar glichen die Gäste kurz danach erneut aus, doch die letzte halbe Stunde der turbulenten Partie stand ausschließlich im Zeichen der Leverkusener. Nurullah Kayirtar (63.), Masudi (70.), Amine Azzizi (82.) und Alexander Willms (83.) stellten den letztlich klaren Sieg mit ihren Toren sicher. "Der Erfolg gibt uns ein wenig Luft zum atmen. Auf dieser Leistung können aufbauen", betonte Tsaprantzis, dessen Team reichlich Selbstvertrauen tanken konnte und nächstes Wochenende beim Tabellenvierten FC Viktoria Köln II zu Gast ist.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Leverkusen deklassiert Reserve von Fortuna Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.