| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Leverkusen patzt beim Letzten

Lokalsport: FC Leverkusen patzt beim Letzten
Amine Azzizi (r.) und der Landesliga-Aufsteiger FC Leverkusen mussten sich dem Tabellenletzten TuS Mondorf knapp geschlagen geben. FOTO: UM (archiv)
Leverkusen. Fußball-Landesliga: TuS Mondorf - FC Leverkusen 1:0 (1:0). Spielertrainer Chrisovalantis Tsaprantzis hatte sein Team gemahnt, das Schlusslicht nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und "90 Minuten Gas zu geben", um drei wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln - trotzdem trat der Aufsteiger die Rückreise aus Niederkassel mit leeren Händen an.

Schlussendlich müssen sich die Leverkusener wieder vorwerfen lassen, aus ihren Chancen zu wenig gemacht zu haben. Ob Vincenco Bosa, Aristote Mambasa Masudi, Alexander Willms oder später Amine Azzizi: Die sonst so gefährliche Offensive der Gäste schaffte es nicht, die bis dahin nach ihr zweitschlechteste Abwehr der Liga zu überwinden. "Wir müssen uns an die eigene Nase fassen", sagte Tsaprantzis. Dabei konnte er kurzfristig doch auf Torwart Fabian Mettke und Kevin Luginger zurückgreifen. Beim Tor des Tages in der 13. Minute ließ der FCL die Abstimmung vermissen. So bleibt es beim Vorsprung von vier Punkten auf einen Nichtabstiegsplatz - zumindest bis zum Wochenende, da die Partie des Verfolgers Rheinbach verlegt wurde.

Zum Jahresabschluss kommt am Sonntag (14.45 Uhr) der TuS Oberpleis nach Opladen - falls das Wetter mitspielt.

SV Schlebusch - SV Lohmar (ausgefallen). Eine dicke Schneeschicht auf dem Kunstrasenplatz verhinderte die Austragung. Vorerst wurde die Partie für Sonntag, 18. Februar, 15.15 Uhr, neu angesetzt. Das letzte Hinrundenspiel steigt am Sonntag (14.30 Uhr) in Bad Honnef.

(mane)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Leverkusen patzt beim Letzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.