| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Leverkusen will sich nach Ausrutscher wieder fangen

Leverkusen. Fußball-Bezirksliga: SC Borussia Lindenthal-Hohenlind - FC Leverkusen. Nach der überraschenden 1:3-Niederlage gegen den Tabellenvierten Heiligenhauser SV wollen die Fußballer des FC Leverkusen schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückfinden. "Wir müssen vor allem beweisen, dass das ein einmaliger Ausrutscher war", betont Spielertrainer Chrisovalantis Tsaprantzis nach der zweiten Pleite in dieser Runde.

Morgen Nachmittag (15.30 Uhr) sind die Leverkusener schon wieder gefordert, wenn es zum Viertletzten SC Borussia Lindenthal-Hohenlind geht. Vor dieser Saison tauschte man bei der Borussia die erste mit der zweiten Mannschaft aus. In der gleichen Klasse kämpft die "neue" Reserve nun in Gruppe drei um den Aufstieg. "Und da haben die richtig gute Karten. Wir müssen uns auf einen unbekannten Gegner einstellen, der vor allem sehr stark in den Zweikämpfen sein soll", sagt Tsaprantzis.

Spielmacher Erkan Öztürk und Ayhan Atar werden weiterhin verletzt ausfallen. Hinzu kommen Lesley Petekrey (Beruf) und Tim Kuhn (Grippe). Bei Samir Al Khabbachi ist zudem ein Muskelfaserriss festgestellt worden. Der Mittelfeldspieler wird ebenfalls länger ausfallen.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Leverkusen will sich nach Ausrutscher wieder fangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.