| 00.00 Uhr

Lokalsport
FCL holt im Pokal Schwung für die Liga

Leverkusen. Fußball-Bezirksliga: FC Rheinsüd Köln - FC Leverkusen. Mit drei Siegen in Folge haben die Leverkusener den Sprung bis auf Rang drei in der Bezirksliga geschafft. Das ambitionierte Team hat derzeit einen Lauf. "Wir müssen jetzt unbedingt mit weiteren Erfolgen nachlegen", fordert Trainer Chrisovalantis Tsaprantzis.

Morgen (15.30 Uhr) geht es für die Leverkusener einmal mehr nach Köln: Diesmal sind die Kicker vom Birkenberg beim Vorletzten Rheinsüd zu Gast - und nicht nur wegen der derzeit guten Form der Favorit. Laut Tsaprantzis stehe der Gegner bereits unter großem Druck und müsse ebenfalls dringend punkten. Bis auf den angeschlagenen Samir Al Khabbachi (Oberschenkel) stehen ihm alle anderen Spieler zur Verfügung.

Das kleine Finale um den Kreispokal entschieden die Leverkusener beim B-Ligisten SC Weiler-Volkhoven deutlich mit 5:1 (2:0) zu ihren Gunsten. "Damit haben wir den angestrebten Sprung in den Mittelrhein-Pokal geschafft. Daher bin ich sehr zufrieden - wobei wir in Anbetracht der Chancen eigentlich noch viel höher hätten gewinnen müssen", sagte Tsaprantzis.

Samir Al Khabbachi (26.) und Erkan Öztürk sorgten mit ihren Treffern in Durchgang eins schnell für den Unterschied.

Den Start in den zweiten Abschnitt verschliefen die Gäste allerdings ein wenig und kassierten folgerichtig den 1:2-Anschlusstreffer (57.). "Danach haben wir das Tempo wieder angezogen und keine Zweifel mehr aufkommen lassen", analysiert Tsaprantzis. Er sah noch die Treffer von Aristote Mambasa Masudi (61.) und Ayan Atar (74./90.), die das Ergebnis gegen den klaren Außenseiter noch weiter in die Höhe schraubten.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FCL holt im Pokal Schwung für die Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.