| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fokussiert ins Nachbarschaftsduell

Lokalsport: Fokussiert ins Nachbarschaftsduell
Christian Born wird gegen seinen Ex-Verein gesperrt fehlen. FOTO: Matzerath
Leichlingen. Der LTV erwartet heute gegen den Longericher SC ein "packendes Spiel".

Ob er sich auf diese Begegnung freut? Einen Moment zögert Frank Lorenzet mit der Antwort. "Natürlich freue ich mich wahnsinnig. Genau für solche Spiele machen wir den ganzen Scheiß doch", adelt der Coach des Handball-Drittligisten Leichlinger TV auf ganz persönliche Weise das Nachbarschaftsduell mit dem Longericher SC (heute, 20 Uhr, Smidt-Forum Am Hammer).

Dann zählt er die Zutaten zu seinem persönlichen Abendvergnügen auf: Derby, volle Hütte, tolle Stimmung und ein packendes Spiel.

Offensichtlich ist der Trainer der Pirates nicht der einzige, den die Vorfreude gepackt hat. Beim LTV haben sie im eigens angesetzten Vorverkauf bereits 200 Tickets verkauft - die Hälfte davon an Anhänger des Kölner Gastes. Da auch heute ein großer Andrang erwartet wird, richtet der LTV eine zweite Kasse ein und verkauft Tickets bereits ab 18 Uhr. Natürlich sind die Blütenstädter in dieser Partie der klare Favorit, stehen sie doch nach sechs Runden und ebenso vielen Siegen hinter dem punktgleichen Primus Fredenbeck an der Spitze der Tabelle der Weststaffel der 3. Bundesliga. Und Lorenzet will den Startrekord des LTV gerne weiter ausbauen. Doch zusätzlichen Druck soll das alles nicht erzeugen - ganz im Gegenteil. "Wir haben einen phänomenalen Start hingelegt und sind weit über unserem Soll. Deshalb können wir ganz befreit aufspielen", sagt der Trainer.

Zu leicht sollen sie das Kräftemessen mit dem Liga-Neuling jedoch nicht nehmen. Darum wird "Lori" nicht müde, zu betonen, dass es sich bei Longerich nicht um einen gewöhnlichen Aufsteiger handelt. Schließlich hätten die Kölner zwei Jahre lang in der Oberliga "fast alles weggehauen" und sich zur neuen Saison mit zwei gestandenen Drittligaspielern - Kreisläufer Michael Wittig und Rückraum-Ass Lukas Tebbe - verstärkt. Emotional und vom Zusammenhalt sei Longerich für ihn das stärkste Team der Liga.

Zu den Leistungsträgern des Neulings gehört auch einer, dessen Weggang die Pirates vor rund einem Jahr schwer getroffen hat. Der Abschied des damaligen Spielführers Christian "Kiki" Born nach acht Jahren bei den Pirates schmerzte ziemlich. An alter Wirkungsstätte muss der Ex-Leichlinger wegen einer Sperre (rote Karte mit Zusatzbericht) jedoch passen. Dafür dürfen die Anhänger des LTV ihr Team erstmals in voller Kaderstärke bewundern. Die Neuzugänge David Hansen (nach Bandscheibenvorfall) und Florian Goerigk (nach Handbruch) stehen vor ihrem ersten Einsatz überhaupt im Pirates-Dress.

(kre)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fokussiert ins Nachbarschaftsduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.