| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußballerinnen wollen Partie gegen München mutig angehen

Leverkusen. Unter der Woche kamen Bayers Fußballerinnen im Kampf um die Rückkehr in die 1. Bundesliga einen weiteren Schritt voran - und das, ohne dafür selbst aktiv werden zu müssen. Der Verfolger und einzige ernsthafte Aufstiegskonkurrent Saarbrücken kam im Nachholspiel gegen den Drittletzten Niederkirchen nicht über ein 1:1 hinaus und liegt bei jetzt nur noch einem Spiel weniger fünf Punkte hinter den Leverkusenerinnen.

Die könnten und wollen morgen Vormittag mit einem Erfolg gegen den Tabellenzweiten FC Bayern II (Leistungszentrum Kurtekotten, Anstoß: 11 Uhr) den Druck auf den Konkurrenten vergrößern. Denn der FCS tritt erst nachmittags zum Auswärtsspiel bei Titelverteidiger und Spitzenreiter 1899 Hoffenheim II an - eine knifflige Aufgabe für die Saarländerinnen, die sicher nicht leichter wird, wenn ein Bayer-Sieg einen dreifachen Punktgewinn fast zur Pflicht macht. In der Theorie liest sich das alles sehr verlockend. Das große "Aber" bleibt der eigene Beitrag der Leverkusenerinnen zu diesem Wunschverlauf des Spieltags. Denn es ist nicht zu erwarten, dass sich die Münchnerinnen kampflos ergeben. Und welch anspruchsvoller Gegner die Bayern-Reserve ist, mussten die Schützlinge von Trainerin Verena Hagedorn im Hinspiel leidvoll erfahren. Da bezogen sie die deutlichste ihrer bislang drei Niederlagen: 1:6 lautete im Oktober das Resultat.

Es täuscht ein wenig darüber hinweg, dass die Leverkusenerinnen sich in München eine Stunde auf Augenhöhe präsentierten, durch Henrietta Csiszár sogar 1:0 in Führung gingen und nur mit viel Pech noch vor der Pause den Ausgleich kassierten. "Seitdem haben wir viel dazugelernt", sagt Bayer-Trainerin Verena Hagedorn. Nachdem ihr Team mit einer defensiven Taktik gegen Hoffenheim II zuletzt nur knapp gescheitert ist (0:1), will sie erneut auf eine starke Verteidigung setzen. "Aber wir werden wohl etwas mutiger auftreten, um mehr eigene Chancen zu kreieren."

(TK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußballerinnen wollen Partie gegen München mutig angehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.