| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußballverband teilt Landes- und Bezirksligen ein

Leverkusen. Der Fußballverband Mittelrhein (FVM) hat die Staffeleinteilung für die neue Saison auf Verbandsebene vorgenommen. Es wurden regionale Gesichtspunkte berücksichtigt, so dass die Leverkusener Landesligisten SV Schlebusch und VfL Leverkusen aus dem Kölner Kreis auf Vertreter der Kreise Berg, Sieg, Rhein-Erft und Bonn treffen. Gegner sind der FV Bonn-Endenich und der SSV Merten (Bonn) sowie der SSV Homburg-Nümbrecht, TuS Marialinden und der FV Wiehl 2000 (Berg).

Die SpVg Frechen und der GKSC Hürth kommen aus dem Kreis Rhein-Erft, Hertha Rheidt, TuS Oberpleis und der SV Lohmar aus dem Kreis Sieg. Der Kölner Block wird vervollständigt von der SG Worringen, FC Pesch, Fortuna Köln II und dem SV Deutz 05. Der FC Leverkusen trifft in der Bezirksliga Staffel 1 auf Vertreter der Kreise Rhein-Erft, Berg und Köln. Gegner sind der SV Berzdorf, FC Hürth II, FC Rheinsüd Köln und der SV Weiden (Rhein-Erft), SV Frielingsdorf, Heiligenhauser SV, SV Hohkeppel, TuS Lindlar und VfR Wipperfürth (Berg).

Aus dem Kölner Kreis nehmen neben dem FCL der DSK Köln, Viktoria Köln II, Borussia Lindenthal-Hohenlindt, der SV Neubrück, SpVg Porz und der SV Westhoven-Ensen teil. 63 Vereine spielen in vier Bezirksligen.

(mane)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußballverband teilt Landes- und Bezirksligen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.