| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gencler marschiert weiter, Lützenkirchen geht unter

Rhein-Wupper. Während Genclerbirligi 3:0 gegen Baumberg II gewinnt, verlieren Lützenkirchen und Bergfried ihre Spiele. Von L. Hepp und M. Neukirch

Kreisliga A Solingen: VfL Witzhelden - 1. Spielvereinigung Solingen-Wald 03 1:1 (0:1). Einen überraschenden Punkt sammelten die Kreisliga-Fußballer des VfL Witzhelden gegen den souveränen Tabellenführer aus Solingen. Obwohl die von Ralf Job trainierte Mannschaft ersatzgeschwächt ins Rennen ging, war über die komplette Spieldauer kein Unterschied zwischen beiden Teams zu erkennen. Den frühen 0:1-Rückstand (9.) glich Jens Boddenberg in der 77. Minute aus. Zwei Minuten vor Spielende hätte Andre Brandenburg die Sensation perfekt machen können, aber er vergab freistehend.Am Ostermontag (15.15 Uhr) geht es zum Schlusslicht GSV Langenfeld.

VfL: Schwolle, Minkovic, Heitzer, Sciannimanica (46. Schwarz), Rößler, Poppelreuter, Baron, Buchmüller, Brandenburg, Ohm, Horeis.

BV Gräfrath - SSV Lützenkirchen 5:1 (2:0). Beim Neunten in Solingen-Gräfrath gab es für den SSV nichts zu holen. Gegen einen läuferisch überlegenen Kontrahenten tat sich die Mannschaft von Trainer Detlef Strehlke über die komplette Spieldauer äußerst schwer. In der 24. und 40. Minute musste Torhüter Timo Kollbach die ersten beiden Male hinter sich greifen. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht mehr viel. Beim fünften Treffer eine Viertelstunde vor dem Abpfiff war das Debakel perfekt. Dem eingewechselten Dominik Pinnow gelang wenigstens noch der Ehrentreffer für die Gäste, die über Ostern spielfrei haben.

SSV: Kollbach, N. Hartl, D. Müller, Schiefer, Stelzmann, Marquet, Roos (65. Schröder), Seinsch, L. Rohde (83. D. Pinnow), O. Hartl, Berr.

Genclerbirligi Opladen - Spfr. Baumberg II 3:0 (3:0). In der Erfolgsspur bleiben die Opladener, die auch den Tabellenvierten aus Baumberg deutlich in die Schranken wiesen. Hamit Kefkir brachte die Platzherren schon nach vier Minuten in Führung, Mustafa Uzun (26.) und Yücel Balyemez (38.) machten noch vor dem Seitenwechsel mit ihren Treffern alles klar. "Bei uns läuft es im Moment einfach richtig gut. Das ist eine Truppe und eine Seele", meinte Göksel Senkaya. Am Ostermontag (13 Uhr) sind die Opladener zu Gast beim direkten Konkurrenten SC Reusrath II. Mit einem weiteren Sieg kann die Mannschaft endlich die Abstiegsränge verlassen. Fehlen wird allerdings Fatih Demir, der in der 75. Minute gegen Baumbergs Reserve die Rote Karte wegen Nachtretens sah. Genclerbirligi: Kaleli, F. Uzun (86. Sezer), M. Demir, Ocakli, H. Dasman, Balyemez (72. A. Cakmanus), Aydin, F. Demir, Ü. Cakmanus, M. Uzun, Kefkir (88. Celik).

Kreisliga A Köln: Bergfried Leverkusen - SC West 0:1 (0:1). Deutlich verbessert zur Leistung am Sonntag, aber zum vierten Mal in Folge ohne Punkte, steht der SV Bergfried da. Gegen den ambitionierten Bezirksliga-Absteiger hielten die Leverkusener in der von Montag vorgezogenen Partie gut mit. Richtig ärgern aber konnten sie die favorisierten Gäste allerdings nur darin, dass sie den SC bei einem Gegentor aus der 25. Minute hielten. SVB: Mondorf, Schmick (31. Hoffmann), Holtorff, D. Hillebrands, M. Fanroth, L. Kühn, Esser (86. Stasch), Völkel, Wendling (76. Stefanska), Babilon, Bothe.

SV Schlebusch II - Mülheim Nord. Für den SVS geht es in der Tabelle jetzt schon um nichts mehr. Der Vorsprung nach hinten ist groß, ebenso der Rückstand auf die Aufstiegsränge. Am Montag (13 Uhr) geht es im Bühl gegen den Zehnten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gencler marschiert weiter, Lützenkirchen geht unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.