| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gencler verliert gegen Solingen-Wald, Lützenkirchen punktet

Lokalsport: Gencler verliert gegen Solingen-Wald, Lützenkirchen punktet
Hamit Kefkir (li.) und seine Teamkollegen von Genclerbirligi Opladen hatten gegen Solingen-Wald von Anfang an einen schweren Stand. FOTO: KÖHLEN
Rhein-Wupper. Kreisliga A Solingen: SSV Berghausen II - SSV Lützenkirchen 1:1 (1:0). Beim Tabellenzehnten in Berghausen erkämpften sich die Lützenkirchener Fußballer einen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. "Wir hatten viele gute Szenen, um die Begegnung zu unseren Gunsten zu entscheiden. Leider haben wir das aber nicht geschafft", erklärte Trainer Detlef Strehlke. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Zum psychologisch wohl ungünstigsten Zeitpunkt kurz vor dem Halbzeitpfiff kassierten die Gäste den 0:1-Rückstand. Zuvor hatte Robin Seinsch schon die gute Gelegenheit auf den Führungstreffer vergeben. Doch die Gäste ließen sich nicht aus der Ruhe bringen, Seinsch sorgte in der 77. Minute für den 1:1-Ausgleich. Kurz danach hatte Andre Marquet großes Pech mit einem Pfostentreffer. Julien Schiefer und Niklas Berr vergaben ebenfalls beste Gelegenheiten. "Das war eine positive Leistung von uns. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben", betonte der Coach. Bereits am Donnerstag (20 Uhr) empfangen die Lützenkirchener den Tabellendritten 1. FC Monheim II.

FC Britannia - VfL Witzhelden 6:3 (4:1). Nichts zu gewinnen gab es für die Kreisliga-Fußballer des VfL Witzhelden beim Tabellenneunten in Solingen. Die von Ralf Job trainierte Mannschaft fing sich die nächste deutliche Niederlage ein. "Bei uns ist im Moment einfach der Wurm drin. Wir finden nicht mehr zu unserem Spiel und haben zudem mit den personellen Ausfällen zu kämpfen", berichtete der Coach.

Die Begegnung war noch keine halbe Stunde alt, da hatte Torhüter Niklas Schwolle schon vier Mal den Ball aus dem eigenen Netz geholt. Lediglich Joshua Fischer gelang in der neunten Minute der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. Immerhin kamen die Witzheldener stark aus der Pause. Durch die Tore von Philipp Strauß (47.) und Jens Boddenberg (49.) gab es noch einmal Hoffnung. Doch mit einem Konter in der 68. Minute lösten sich die Platzherren aus der Umklammerung, eine Viertelstunde vor dem Abpfiff sorgten die Solinger mit dem sechsten Tor für den Schlusspunkt. "Wir haben zum Glück schon genügend Punkte gesammelt, dass uns nichts mehr passieren kann", meint Job.

1. Spvg. Solingen-Wald 03 - Genclerbirligi Opladen 3:0 (1:0). Auf verlorenem Posten standen die Fußballer von Genclerbirligi Opladen, die beim souveränen Spitzenreiter in Solingen mit 0:3 unterlagen. Nach einer Viertelstunde kassierten die Opladener den 0:1-Rückstand, in der 73. und 87. Minute konnte der kommende Bezirksligist die weiteren Treffer erzielen. "Auf dem Weg zum Klassenerhalt müssen wir die Punkte definitiv gegen andere Mannschaften holen", betonte Trainer Göksel Senkaya.

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II -SV Neubrück 1:3 (1:1). Gegen den Primus der Liga, der gespickt ist mit ehemaligen Oberliga-Spielern wie Giuseppe Spitali und Terry Galloway (beide ehemals beim VfL Leverkusen), kann man durchaus verlieren. Schlebuschs Coach Markus Müller schlug aber das "Wie" auf das Gemüt: "Mir war das einfach zu wenig Gegenwehr, zu wenig Wille. Ein paar der Jungs traben nur noch über den Platz. Man merkt, dass es um nichts mehr geht", fasste er das Spielgeschehen zusammen. Dabei war Daniel Schultes nach feiner Kombination über Adil Ben Abdellah und Marvin Mayer sogar die Führung (24.) gelungen. Die Kölner glichen allerdings schnell aus (29.) und gingen direkt nach der Pause im Anschluss an eine Ecke in Front (47.). Eine weitere Kombination mit mehreren Doppelpässen brachte den Endstand (62.).

SV Deutz 05 II - Bergfried Leverkusen 3:1 (0:1). André Fanroth war schwer enttäuscht. "Wir haben das Spiel über 75 Minuten im Griff, müssen eigentlich hoch führen, und dann brechen wir mit dem ersten Gegentor auseinander", haderte Bergfrieds Übungsleiter. Marc Fanroth hatte die Führung markiert (14.), Patrick Schneider, Marcel Heßdörfer und Philipp Babilon im Anschluss aber mehrfach das zweite Tor verpasst. Das sollte sich rächen: Mit aufkommendem Wind kamen auch die Gastgeber in Fahrt. Eine direkte Ecke brachte den Ausgleich (75.), eine Unachtsamkeit der Bergfried- Defensive das 1:2 (77.) und ein Konter gar das dritte Gegentor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gencler verliert gegen Solingen-Wald, Lützenkirchen punktet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.