| 00.00 Uhr

Lokalsport
Genclerbirligi lädt zum Hallenfußball für den guten Zweck

Leverkusen. Zum 15. Mal richtet der Fußball-A-Kreisligist Genclerbirligi Opladen am kommenden Sonntag sein Hallenturnier als "Kurt-Feyh-Gedächtnispokal" zu Ehren des ehemaligen Betreuers aus. Los geht es ab 11 Uhr in der Sporthalle an der Werner-Heisenberg-Straße.

Die Opladener Rekordsieger unter Trainer Toni Diomedes, die bereits viermal ihren eigenen Cup gewannen, bekommen es in der Gruppe B mit den B-Ligisten SC Leichlingen und VfB Langenfeld sowie mit den C-Ligisten Hellas Leverkusen und Roland Bürrig zu tun.

In der Gruppe A spielen die A-Ligisten BV Neukirchen, SC Hitdorf und Titelverteidiger Vatanspor Solingen, B-Ligist ESV Opladen, und zum ersten Mal auch der SC Leverkusen, der nach seiner Neugründung in der D-Liga-Köln anfangen musste. Gespielt wird einmal zwölf Minuten in der Halle des Heisenberg-Gymnasiums. Um 11 Uhr wird das Eröffnungsspiel Neukirchen gegen Hitdorf angepfiffen. Um 15.50 Uhr, nach Beendigung der Vorrunde, findet das traditionelle All-Star-Spiel zwischen Genclerbirligi und einem Solinger Team statt, in dem auf beiden Seiten bekannte Namen auflaufen.

Nach dem Einlagespiel duellieren sich die ersten beiden Teams jeder Gruppe über Kreuz und ermitteln die Finalisten, die ab 17.15 Uhr den Sieger ausspielen. Der Erlös des Turniers wird für gute Zwecke gespendet. In diesem Jahr geht das Geld an den Mädchensportverein Opladen (MSV) und den Tierschutzverein Leverkusen. Entsprechend hoffen die Veranstalter auf viele Besucher und großen Zuspruch: "Das hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und war immer ein Erfolg. Wir freuen uns, dass wir unsere Nachbarn vom Tierschutzverein und dem MSV helfen können", sagt Organisator Muhammet Uzun.

(mane)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Genclerbirligi lädt zum Hallenfußball für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.