| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giants: Kuczmann sieht das Positive in der Niederlage

Leverkusen. Zum Auftakt der Vorbereitung setzte es für die Bayer Giants wenig überraschend eine Niederlage. Trotz der deutlichen 65:107 (36:57)-Pleite bei Bundesligist Phoenix Hagen nahm Headcoach Achim Kuczmann überwiegend positive Erkenntnisse mit: "Direkt gegen einen Erstligisten ist natürlich schon ein harter Auftakt. Insgesamt haben sich die Jungs aber sehr gut geschlagen - immerhin sind wir erst seit drei Tagen im Training." Dass die Feuervögel ihrerseits nach zwei Wochen Vorbereitung inklusive Trainingslager bereits viel weiter sind, war schon im ersten Viertel zu sehen.

"Wir haben sehr viele Dreier kassiert. Da hat Hagen große Qualität, aber daran müssen wir auch arbeiten", meinte der Giants-Coach. Auffällig im Team des Pro B-Ligisten waren vor allem die Neuzugänge Kerry Carter (22 Punkte) und Tim Schöneborn (10). In den kommenden Trainingseinheiten und Testspielen wird es neben der Taktik in Angriff und Verteidigung vor allem darum gehen, dass die Mannschaft spielerisch zusammenfindet - auch wenn die Qualität höher ist als in den Vorjahren, meint Kuczmann: "Anders als in den vergangenen Jahren haben wir nicht nur die Amerikaner ausgetauscht, sondern auch drei neue deutsche Spieler geholt.

Das Zusammenwachsen wird wohl ein längerer Prozess." Auch deshalb haben die Giants für die Mission Wiederaufstieg zwei Wochen früher als sonst mit der Vorbereitung begonnen. Bereits morgen wartet der nächste Test in Trier (Pro A). Am 3. und 4. September spielen die Riesen beim Thalwitzer-Cup in Leichlingen.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giants: Kuczmann sieht das Positive in der Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.