| 00.00 Uhr

Lokalsport
Giants sichern Sieg in der Schlussminute

Lokalsport: Giants sichern Sieg in der Schlussminute
Ricky Kreklow führte sein Team dank einer starken Schlussphase zum Sieg. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Riesen gewannen nach einer spektakulären Aufholjagd 66:64 gegen die Gladiators Trier. Von Sebastian Laule

Für den Großteil der Fans in der Rundsporthalle war es ein feierintensiver Samstag. Nach dem späten 4:3-Erfolg gegen den VfB Stuttgart hatten sich erneut einige hundert Anhänger aus dem Leverkusener Fußballlager auf die andere Seite der Bismarckstraße begeben, um auch noch die Bayer Giants zum Sieg anzutreiben - mit Erfolg, denn die Basketballer schafften einen 66:64-Erfolg (32:40). Mit einer ähnlich spektakulären Aufholjagd inklusive entscheidendem Schlag in der Schlussminute.

"Für die Mannschaft ist es unheimlich wichtig, dass wir heute nicht wieder sagen müssen ,wir haben toll gespielt, super gekämpft, aber wegen ein paar Fehlern am Ende wieder verloren'", sagte Trainer Achim Kuczmann nach dem zweiten Saisonsieg gegen die Gladiators Trier, der die Giants weiter oberhalb der Abstiegszone verbleiben lässt.

Die meiste Zeit lief seine Mannschaft einem Rückstand hinterher. Das erste Viertel (19:20) verlief zwar noch weitestgehend eng, in den beiden mittleren Abschnitten konnten sich die Gäste aus der Pfalz dann aber schon deutlicher absetzten, so dass die dritte Niederlage binnen sieben Tagen merkliche Konturen anzunehmen begann. "Defensiv war die Leistung über das komplette Spiel sehr ordentlich, wir hatten vorne allerdings wieder in zu vielen Szenen nicht die nötige Ruhe", sagte der Bayer-Coach.

Im letzten Viertel schienen alle Unsicherheiten und Fehler der vergangenen Wochen dann aber wie vergessen.

Kuczmann und Götz Twiehoff eröffneten die Aufholjagd mit zwei Dreiern, auch die Zuschauer waren sofort wieder da, was wiederum die Trierer beeindruckte. In den letzten Minuten schlug dann die Stunde von Ricky Kreklow. Der 23-Jährige, mit seinem Wurfpech gegen Baunach noch der tragische Held, hatte bereits in den ersten drei Vierteln eine starke Partie geboten, seinen bereits 13 erzielten Punkten ließ er weitere acht folgen. Auch als die Gladiators die Nummer 20 wiederholt an die Freiwurflinie schickten, blieb Kreklow eiskalt und führte sein Team zum verdienten Sieg.

"Klar war er nach den letzten Spielen besonders frustriert, weil gerade er viel mehr von sich verlangt. Umso schöner, wie er sich da heute aus seinem Tief rausgezogen hat", sagte Kuczmann.

Doch auch der Rest des Teams habe gegen einen sehr starken Gegner mit viel Qualität seine bislang beste Saisonleistung gezeigt. "In der einen oder anderen Szene hatten wir ein bisschen Glück, aber das haben wir uns auch verdient. Die Mannschaft hat eine super Moral bewiesen. Dass sie nach dem Tiefschlag gegen Baunach so zurückkommt, zeigt den Charakter, der in der Truppe steckt."

Giants: Brandon (11), Twiehoff (7), Kreklow (21), Knipp (5), Heinzmann (9), Kuczmann (8), Hulbin (5), Merkens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Giants sichern Sieg in der Schlussminute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.